Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Younotus & Jones, Kelvin – Seventeen

„Erinnerst du dich?
Als wir jung waren, machten wir liebestrunken die Nacht zum Tag.
Wir schliefen den Tag durch, um wieder nüchtern zu werden.
Wir hörten Lieder von Coldplay, und versteckten uns in den Wörtern
unserer Lieblingszeile. Wir sangen: „Lass uns von vorne beginnen“.

Textprobe aus „Seventeen“, dem aktuellen Hit der Berliner DJS Younotus gemeinsam mit Kelvin Jones. Ein dynamischer Dance-Pop-Song, der mit seinem Bläsersatz sofort eine positive Stimmung auslöst. Und doch scheint das Stück inhaltlich eher sentimental und nachdenklich zu sein. Denn es handelt von einem Lebensgefühl, das verloren gegangen ist: das Lebensgefühl von 17jährigen.

„Kannst du mich lieben, als würden wir 17 sein?
Als wir nichts sein mussten außer 17? Nichts, nur 17!
Jetzt sind wir verloren in unseren Gedanken!“

Damals, als die Schule so gut wie geschafft war, als es keine Verpflichtungen gab, keine großen Sorgen, damals, als das Leben noch vor einem lag – damals, mit 17, war die Welt noch in Ordnung. Jetzt, wo man ein Stück erwachsener geworden ist, ist das anders. Die Unbeschwertheit der Jugend ist wie weggeblasen. Was bleibt, ist ein wehmütiger Blick zurück auf die Jugendzeit. War das etwa alles?
War es nicht!


Denn im Song gehe es nicht darum, sich zu wünschen, wieder 17 zu sein, so Tobias Bogdon und Gregor Sahm alias YouNotUs im Interview. Stattdessen soll man sich an die Leidenschaft erinnern, die man mit 17 hatte. Also eben kein wehmütiger Blick zurück. Sondern ein zufriedener Blick auf das Leben, das man gerade führt. Und Motivation: sich nicht vom Alltag vereinnahmen zu lassen.
Ob man sich die Lebensfreude rauben lässt – meistens entscheidet das jeder selbst. Wer immer der neusten Mode hinterherhechelt, wer immer topmodern sein will, der findet nie zu sich selbst. Der verliert sich bestenfalls in den Oberflächlichkeiten des Lebens. Glücklich aber wird der, der nach Tiefe in seinem Leben sucht. Nach dem, was tatsächlich trägt. Das stützt und Halt gibt. Was im tiefsten Inneren zufrieden macht. Wer diese Seite des Lebens finden will, sollte vor allem eines: sich das kämpferische, unbeschwerte Lebensgefühl von Siebzehnjährigen zurückholen! Younotus und Kelvin Jones mit „Seventeen“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere