Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Collins, Phil – Another Day In Paradise

harmony.fm – ausgesprochen himmlisch. Zusammen mit den Kirchen in Hessen… und einem Musiker, der in den letzten Wochen bei den Harmony Helden der 80er im Mittelpunkt stand: Phil Collins.
Als Peter Gabriel 1975 als Sänger und Frontmann von Genesis ausstieg, änderte sich am Gesang der Gruppe… erst einmal nichts.

Denn Schlagzeuger Phil Collins übernahm den Gesang – und klang genau wie sein Vorgänger. Genesis blieben erfolgreich. Und zwischendurch strickte Phil Collins an seiner Solokarriere. 1981 war gleich seine erste Single „In The Air Tonight“ ein Knaller…

Einspielung „In The Air Tonight“

In den 80ern erhielt Phil Collins fünf wichtige Preise: bestes Album, bester Produzent und Film-Song des Jahres, außerdem gleich zweimal „Bester Sänger des Jahres“. Dazu kamen sieben Grammys!

Doch glücklich wurde Phil Collins nicht. Sein Leben spiegelt sich in seinen Songtexten: zwei Scheidungen, Eheprobleme, zerbrochene Beziehungen – so viel, dass man das kaum aushalten kann.

Einspielung „I Don’t Care Anymore“

Immer wieder stellte sich der Musiker die Frage: Wir fliegen so hoch! Wie kann etwas Gutes nur immer wieder so negativ enden? Wir sind selbst schuld, dass wir immer abstürzen. Irgendetwas passiert auf dem Weg zum Himmel.

Einspielung „Something Happend On The Way To Heaven“

Aus seinen Nackenschlägen schöpfte Phil Collins Energie – für sich, aber auch für andere. So trat er beim legendären Live-Aid-Konzert zugunsten Hungernder in Afrika zuerst in London auf, sprang dann in einen Flieger. Dank Zeitverschiebung konnte er zum Live-Aid-Event in den USA rechtzeitig wieder am Schlagzeug sitzen. Da klingt es schon fast paradox, dass er in einem seiner Songs flehendlich um Ruhe, um ein Zuhause bat.

Einspielung „Take Me Home“

Um Obdachlosen und Flüchtlingen eine Stimme zu geben, schrieb Phil Collins „Another Day in Paradise“. Das Signal des Songs: Dem einen liegt die Welt zu Füßen, der andere erlebt die Hölle auf Erden. Womit Collins sagen will: Niemand darf wegsehen. Wir alle müssen helfen. Durch ehrenamtliches Engagement, durch Spenden. Und damit ging der Musiker gleich mit gutem Beispiel voran: Der Caritas schenkte er ein Paket Vip-Karten. Den Erlös nutzte die Caritas für ihre Obdachlosenhilfe. Und das wohl ganz im Sinne von Phil Collins. Hier ist er mit „Another Day In Paradise“.

Einspielung: „Another Day In Paradise“

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar