Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Collins, Phil – Another Day in Paradise

„It´s just another day in paradise“ – eigentlich leben wir doch wie im Paradies. Meint Phil Collins in seinem Song aus dem Jahr 1989. Ja, die meisten von uns haben Arbeit, leben mit ihrer Familie zusammen und können sich leisten, in den Urlaub zu fahren. Doch das trifft nicht auf alle zu. Zum Beispiel Obdachlose, die in den Fußgängerzonen sitzen, vor sich einen kleinen Pappbecher, mit dem sie um ein paar Münzen betteln, oder Flüchtlinge aus Syrien, Somalia oder dem Sudan. Die ihre Heimat verlassen haben, aus Angst vor Krieg und Gewalt. Und das zeigt auch das Video zu „Another Day in Paradise“.
Da sieht man Flüchtlingsboote, die überquellen von Menschen. Und Obdachlose, die in Hauseingängen Schutz und einen Schlafplatz suchen. Es sind gast schon alltägliche Bilder, die wir immer wieder in den Fernsehnachrichten oder beim Einkaufen sehen. Aber wegschauen ist da keine Lösung. Natürlich ändert sich nicht alles, wenn der Bettler ein paar Euro erhält. Obwohl ihm das vielleicht für einen Tag Nahrung verschafft. Es geht darum, zwei Mal hinzugucken, wie Phil Collins singt. Dem einen liegt das Leben als Paradies zu Füßen. Für den anderen ist es die Hölle auf Erden. Und deshalb muss es einen Lastenausgleich geben. Jeder kann etwas dafür tun. Durch Spenden oder ehrenamtliches Engagement. Wohlstand verpflichtet, sagt die Bibel. Und das meint auch Phil Collins mit „Another Day in Paradise“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar