Stapp, Scott – Purpose For Pain

Scott Stapp hat wirklich harte Zeiten hinter sich. Mit Creed Anfang der 2000er zu einer der erfolgreichsten Bands der Millenniumära zählen und nur 10 Jahre später so am Abgrund zu stehen. Harte Drogen wie Chrystal Meth waren zu seinem Begleiter geworden. Er halluziniert, sieht- nach eigenen Erzählungen- einen Engel auf der Motorhaube sitzen

Weiterlesen

Greta van Fleet – When The Curtain Falls

Die einen bezeichnen sie als Klone von Led Zeppelin, andere huldigen ihnen als „Retter des Rock“. Die Rede ist von der US-Rockband Greta van Fleet. Die Jungs, alle noch Jungspunde geboren in den 90ern, haben einen Bilderbuchstart hingelegt. Nach nur 3 veröffentlichen EPs geht’s mit der Karriere steil nach oben und letztes Jahr sogar auf …

Weiterlesen

Pink Floyd – Learning To Fly

Anfang März ist einer meiner absoluten Lieblingsmusiker 74 Jahre alt geworden. David Gilmour, Gitarrist, Sänger und Songwriter der legendären Band Pink Floyd. Nach dem Rosenkrieg mit Band-Frontmann Roger Waters und der folgenden Trennung 1985 veröffentlichen Pink Floyd zwei Jahre später ihr erstes Album ohne das Bandurgestein Waters. „A Momentary Lapse of Reason“. Kritiker und Fans

Weiterlesen

Healey, Jeff – Hell To Pay

Jeff Healey war ein ganz besonderer Musiker. Der Blues-Gitarrist und Sänger ist im Alter von 1 Jahr an einem Tumor erblindet. Mit 3 hat man ihm eine Gitarre geschenkt und Healey entwickelt sich zum wahren Virtuosen an diesem Instrument. Das Besondere:

Weiterlesen

Cooper, Alice – Hey Stoopid

27 Studioalben, 50 Jahre auf der Bühne. Alice Cooper ist ein Phänomen. Das Rock-Urgestein ist gerade erst 72 Jahre alt geworden und von Ruhestand ist noch lange keine Rede. Nach einer von Drogen geprägten Phase, kehrt Cooper Mitte der 80er clean auf die Bühnen zurück und feiert

Weiterlesen

Hendrix, Jimi – Purple Haze

Gerade einmal mit einem Zehntel der Besucher rechnen 1969 die Macher des legendären Woodstock-Festivals. Und so gibt es Pannen über Pannen. Toiletten? Verpflegung? Unterbringung? Alles schwierig. Dazu wolkenbruchartige Regenfälle. Und am Ende steht Jimi Hendrix nicht um Mitternacht auf der Bühne, sondern erst im Morgengrauen. Dass der Ausnahmegitarrist nur wenige Tage vorher seine Band umbauen …

Weiterlesen

Deep Purple – Stormbringer

Als 1986 Siouxsie And The Banshees ihr Album „Tinderbox“ veröffentlichten, staunte die Musikwelt nicht schlecht: auf dem Cover eine bedrohliche Wolke, aus der ein gewaltiger Rüssel Richtung Erde züngelt und unweit einer Hütte deutlich sichtbar Schaden anrichtet. Der Grund für das Staunen: Im Prinzip war das dasselbe Cover, wie es bereits 1974 Deep Purple in …

Weiterlesen

AC-DC – If You Want Blood You’ve Got It

30. April 1978, Apollo Theatre, Glasgow: Mit frenetischen Applaus holt das Publikum die Band auf die Bühne zurück. Und speziell für die Zugabe sind die Musiker in die Trikots der schottischen Fußballnationalmannschaft geschlüpft. Was für eine Verbeugung der drei Brüder Angus, Malcolm und Bon Scott vor ihrem Heimatland! Was für ein fulminanter Konzertabschluss von AC/DC! …

Weiterlesen

Bad Company – Burnin‘ Sky

Ein Himmel in drohendes Glutrot getaucht –Tausende Maler haben mit einen ‚brennenden Himmeln“ Emotionen beschworen. Das Gefühl, dass sich da etwas gewaltig zusammenbraut, etwas lebensbedrohlich werden könnte – das und vieles mehr verbindet sich mit einem brennenden Himmel. Ein Bild, das auch Bad Company-Shouter Paul Rodgers mächtig beeindruckt hat. Als Bad Company am 1977er Album …

Weiterlesen

Led Zeppelin – Good Times, Bad Times

Schlappe 1.800 Britische Pfund berappte die Plattenfirma für knappe 30 Stunden Studiomiete. Satte 3.5 Millionen Pfund spielten Led Zeppelin mit ihrem Erstling im Lauf der Jahre wieder ein. Dabei hatte der Schlagzeuger der Who, Keith Moon, noch orakelt, die Band würde abschmieren wie ein bleiernes Luftschiff: Lead Zeppelin*, orthographisch richtig geschrieben mit „ea“. Damit aber …

Weiterlesen