Queen – Killer Queen

Für eingefleischte Queen-Fans ist das Album „Sheer Heart Attack“ ein Album irgendwie mittendrin in der Bandgeschichte. Kurz zuvor hatte mit „Seven Seas of Rhye“ aus dem Album „Queen II“ erstmals ein Queen-Song die Top-Ten im UK erreicht. Aus ihrem nächsten Album „A Night At The Opera“ würde das Epische „Bohemian Rhapsody“ die Band unsterblich machen. …

Weiterlesen

Journey – Only The Young

Wer jung bleiben will, muss erst mal alt werden, sagt man so schön. Sind die 40 erst mal überschritten, blickt man vielleicht ein bisschen weiser in die Zukunft, aber auch etwas wehmütig auf die vergangenen Zeiten. 1985 bringen Journey eine Ode an die Jugend raus. „Only The Young“ erzählt

Weiterlesen

Eagles – One Of These Nights

Eine unverkennbare Stimme, ein unfassbares Songwritertalent und ein Perfektionist in Sachen Sound. Happy Birthday, Mr. Don Henley. Das Eagles-Gründungsmitglied feiert in dieser Woche seinen 74ten Geburtstag. Machen wir deshalb mal eine kleine Zeitreise. In der 70er könnte es für die Eagles nicht besser laufen, aber

Weiterlesen

Rise Against – Nowhere Generation

Da ist diese Vorstellung vom „American Dream“ und dann ist da die Realität, die so gar nicht einem rosaroten Traum entspricht. Diese Probleme hören Rise Against in Gesprächen mit ihren Fans. Fans, die so alt sind, wie ihre eigenen Kinder. Social Media, Klimawandel, Rassismus… Für die Band Anlass genug, mit einem Song

Weiterlesen

Collective Soul – Shine

Der Song „Shine“ von Collective Soul ist ein absoluter Powersong der Grunge-Ära. Wenn ich richtig übel gelaunt bin, dann ist dieses Stück wie Medizin. Der Sound schießt direkt in den Körper und malt einem ein breites Grinsen ins Gesicht. Wenn man sich den Text näher anschaut, könnte man meinen, es handelt sich hier

Weiterlesen

Cooper, Alice – From The Inside

Täglich zwei Kisten Bier und eine Flasche Hochprozentiges – wer einen derartigen Ernährungsplan verfolgt, lebt zwar regelmäßig. Aber doch irgendwie an einem gesunden Lebensstil vorbei. So bei Alice Cooper, der in den späten 1970er Jahren freiwillig in eine „psychiatrische Reha-Einrichtung“ ging, um seinen Alkoholismus zu bekämpfen. Etwas weniger freundlich ausgedrückt: Vincent Damon Furnier, so der …

Weiterlesen

Beatles, The – While My Guitar Gently Weeps

Ende der 1960er Jahre war die Stimmung bei den Beatles im Keller. Die Band war eine Art Supertanker, der kaum noch zu steuern war. Und die Musik war so komplex geworden, dass man sie live nicht mehr spielen konnte. Abgesehen davon, dass die Beatles sich bei ihren letzten Auftritten dank damaliger schwachbrüstiger Verstärker und noch …

Weiterlesen

Pop, Iggy – Lust For Life

Striptease, Drogen, hypnotisierende Hühner – was auf den ersten Blick nach jeder Menge Drogen klingt, ist auf den zweiten Blick… richtig. Allerdings war Iggy Pop damals, als er mit David Bowie an „Lust For Life“ arbeitete, nach eigenen Angaben absolut clean. Die surrealen Drogenbilder des Songs

Weiterlesen

Bowie, David – Life On Mars?

Als Frank Sinatra mit „My Way“ einen Riesenhit landet, ist David Bowie sauer. Denn eigentlich sollte er zum französischen Chanson „Comme d’habitude“ eine englische Fassung schreiben. Was Bowie auch tut – für eine Platte, die dann nie erscheint. Denn Paul Anka ist schneller, kauft die Rechte an der französischen Vorlage und macht daraus „My Way“. …

Weiterlesen

Good Charlotte – The Anthem

Die Schulzeit ist für viele Musiker ein gutes Thema für einen Song. Dabei geht es allerdings selten um den Spaß am Lernen und die guten Tipps fürs spätere Leben. Vielmehr handeln die Songs mal von Liebeskummer, mal aber auch von Mobbingerfahrungen. Die Zwillinge Joel und Benji Madden und ihre Band Good Charlotte

Weiterlesen