McCartney, Paul – Pipes Of Peace

Es gibt sie, die Songs die Geschichte machen. Einer davon ist ein Weihnachtssong, der gar kein Weihnachtssong ist. Und der trotzdem die Weihnachtsbotschaft transportiert wie kaum ein anderer, also die Botschaft von Liebe, Geborgenheit und Frieden: „Pipes Of Peace“ von Paul McCartney.

Weiterlesen

Lennon, John – Nobody Told Me

harmony.fm – ausgesprochen himmlisch. Zusammen mit den Kirchen in Hessen… und dem politischten Musiker der legendären Beatles, John Lennon. John Lennon – Scheidungskind, aufgewachsen bei Tante Mary, ein in sich gekehrter Junge, der Karikaturen zeichnet und Nonsense-Texte schreibt. Selbst als Mitglied der Beatles

Weiterlesen

Traveling Wilburys – Handle With Care

Was hätte aus dieser Band noch alles werden können? Bob Dylan, Ex-Beatle George Harrison, Ex-ELO-Chef Jeff Lynne, “Mr. Pretty Woman” Roy Orbison und Tom Petty – die letzte wirkliche Supergroup der späten 1980er Jahre. In nur zehn Tagen nahmen die Musiker zehn Stücke auf – statt einer B-Seite für George gab es gleich ein ganzes Album. Das Cover dieser ersten CD zeigt eine Transportkiste, wie sie bei Dylan in der Garage stand, darauf der Schriftzug „Handle With Care„ – „Vorsichtig behandeln“. Der gleichnamige Song war schon nach wenigen Stunden im Kasten und wurde zur ersten Single. Im Text heißt es:

Weiterlesen

Clapton, Eric – My Father”s Eyes

Was macht ein genialer Musiker mit Höhen und Tiefen in seinem Leben? Richtig, er macht Songs darüber. Die Songs, mit denen Eric Clapton die Höhen und Tiefen seines Lebens verarbeitet, gehören zu den intensivsten der Rockgeschichte: Mit dem Superhit

Weiterlesen

Harrison, George – My Sweet Lord

„My Sweet Lord“ – dieser Song von George Harrison klingt ja am Schluss wie ein hinduistischer Tempelgesang. Mit dem „Hare Krishna“ und einigen anderen Göttern, die da beschworen werden. Aber am Anfang ist es doch so etwas wie ein Adventslied. Wegen

Weiterlesen

Byrds, The – Turn, Turn, Turn

Um Roger McGuinn, Gründer der legendären Byrds, ranken sich viele Geschichten. Eine davon: Als er im Beatles-Film „A Hard Day´s Night“ sah, wie George Harrison auf einer 12-saitigen Rickenbacker-Gitarre spielte, war McGuinn hin und weg. Sofort

Weiterlesen