Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Cyrus, Miley – Slide Away

Was für ein Affentheater! Da lernt Miley Cyrus, ehemals Kinderstar der Disney-Serie Hannah Montana, im Jahr 2009 bei Dreharbeiten den australischen Schauspieler Liam Hemsworth kennen. Einige Jahre führen die beiden eine turbulente Beziehung. On – Off, immer im schönen Wechsel. Liam wird zwischenzeitlich durch seine Rolle in „Tribute von Panem“ zum Star. Und Miley schaukelt für einen Videoclip nackt auf einer Abrissbirne durch die Luft.

Hin und her geht es auch mit der Beziehung der beiden: Sie verloben sich, lösen die Verlobung wieder auf – um dann endlich im Dezember letzten Jahres zu heiraten. Acht Monate später aber ist die Ehe schon wieder im Eimer. Auch weil Miley nun angeblich erkannt hat, dass die Rolle der stereotypen Ehefrau wohl doch nichts für sie ist. Und so ganz nebenbei fühlt sie sich sexuell stark zu Frauen hingezogen. – Na klasse! Da behaupte noch mal einer, dass Geld und Erfolg tatsächlich glücklich machen… Einen Vorteil hat das ganze Theater aber dann doch: Man kann so ganz nebenbei einen Song darüber machen: Slide Away.

“Es war einmal das Paradies, damals als ich gelähmt war.
Ich denke, dass ich diese Hafenlichter vermissen werde, aber es ist Zeit loszulassen.
Es war einmal wie für uns gemacht, eines Tages bin ich aufgewacht
und es war alles zu Staub zerfallen. Baby, wir hatten uns gefunden
und jetzt sind wir verloren, also ist es Zeit loszulassen.
Ich möchte mein Haus in den Bergen und nicht den Whiskey und die Tabletten.
Ich gebe nicht einfach auf, aber ich glaube nicht, dass ich unten bin.
Also wirst du nicht wegdriften, zurück zum Ozean,
ich werde zurück zu den Stadtlichtern gehen.“

Ein merkwürdiges Paradies, in dem man gelähmt ist. Was aber Miley im Interview so kommentiert: Liam und sie seien damals Teenager gewesen – aber nun seien sie erwachsen. Und sie, Miley, fühle, dass ihr ihr Leben aus den Händen gleite.
Was auffällt: Oft werfen Menschen ihre Beziehungen weg, weil sie nach etwas suchen, das sie wirklich trägt, ihnen tatsächlich Halt im Leben gibt. Damit tun sie genau das Gegenteil von dem, was sie für sich selbst erhoffen. Denn es sind nicht immer die anderen, die dafür sorgen, dass man sich selbst in seinem Leben verliert. Ein gehöriges Stück kann man auch an sich selbst arbeiten, selbst nach Sinn im eigenen Leben suchen. Damit genau das nicht passiert, wovon Miley Cyrus singt: Slide Away.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar