Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Cyrus, Miley – Miss You So Much

Nur mit einem Seidentuch bekleidet im US-Magazin Vanity Fair, ein Video, in dem sie eine Wasserpfeife mit berauschenden Stoffen raucht, unbedachte Entgleisungen gegenüber Asiaten und Juden und ein demonstrativ entzündeter Joint während ihrer Dankesrede bei den MTV-Europe-Preisverleihungen 2013 – Miley Cyrus ist bekannt für Skandale.

Unvergessen, wie sie 2013 splitterfasernackt auf einer Abrissbirne schaukelte. Wer Miley Cyrus ausschließlich so in Erinnerung hat, kann sich kaum vorstellen, dass sie auch „ernsthaft kann“. Kann sie aber. Ein Beleg dafür liefert ein Song von ihrem letzten Album: In „Miss You So Much“ singt Miley ganz sanft:

“Sie sagen, Liebe kann dich verrückt machen, mein Schatz
Ich möchte dich in ein Medaillon oder in meine Tasche stecken
So kann ich dich meiner Nähe haben, Du weißt, ich würde dir niemals wehtun!
Wenn du hinfällst, würde ich dir aufhelfen, und ich würde deine Tränen trinken!
Sie sagen, dass die guten Dinge zu jenen kommen, die warten.
Es ist wie in Lichtjahren zu zählen Ich könnte körperlich ohne dich leben,
aber das ich will nicht. Und der Tod war nie meine Angst.
Du kannst mein Blut nehmen, meine Knochen nehmen.
Mein Herz gehört dir, ich melde mich freiwillig
Wenn du zu einem Regenbogen aufschaust: Hast du dich jemals gefragt,
was am Ende wirklich wartet? Ich will kein Gold, nichts ist mehr wert als du.
Aber wie kann ich dich so sehr vermissen, wenn du hier bist?“

Ein Song, in dem sich das einstige Teenie-Idol mit dem Tod auseinandersetzt. Denn „Miss You So Much“ schrieb Miley für einen guten Bekannten, der nach einer Überdosis starb. „Wenn jemand stirbt, ist er nicht wirklich weg“, erläutert die Sängerin ihren Song. „Wenn du diesen Menschen liebst, dann ist er wirklich hier!“ – Menschen leben in den Erinnerungen anderer Menschen weiter – so eine Redewendung. Aber es ist mehr: Nach christlicher Vorstellung gibt es ein Leben nach dem Tod, ein Leben in der Nähe Gottes. Möglich ist dieses Leben durch die Liebe Gottes zu den Menschen. Einer Liebe, die stärker ist als der Tod. Vielleicht singt Miley Cyrus ja auch deshalb in ihrem Song von einem Regenbogen. Denn der ist nach alter Vorstellung das Zeichen dafür, dass Gott für uns Menschen da ist.
Einen geliebten Menschen vermissen – irgendwann macht diese Erfahrung jeder einmal. „Miss You So Much“ bringt da zumindest ein bisschen Trost. Miley Cyrus.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere