Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Sheeran, Ed & Bieber, Justin – I Don’t Care

Was für eine Story: Der Singer-Songwriter Jack Malik hat einen schlimmen Unfall. Als Folge davon findet er sich in einer Welt wieder, in der niemand jemals etwas von den Beatles gehört hat. Wahnsinn? Vielleicht. Das Ganze ist ein Filmstoff, der unter dem Titel „Yesterday“ abgedreht wurde. Und das ist bekanntlich ein Song der Fab Four aus Liverpool. Im Film dabei: Ed Sheeran. Als der in seiner Rolle Songs von Jack Malik hört, will er ihn zum nächsten Big Thing machen. Natürlich ohne zu wissen, dass Jack seine Songs von den Beatles geklaut hat. In einem anderen Leben…

Stichwort anderes Leben: Zwei Typen mit einem völlig unterschiedlichen Leben sind Ed Sheeran und Justin Bieber.

Bieber, eine Zeitlang als größter kommender Superstar gehandelt, hat nach etlichen Peinlichkeiten und Abstürzen schwer an Popularität verloren. Und Ed Sheeran – schlägt auch öfter über die Strenge. Aber immer, ohne peinlich zu sein. Der große Unterschied zwischen beiden: Ed hat bis heute seine Wurzeln nicht vergessen. Dazu gehört auch seine kleine Bühne auf der Pritsche eines Lieferwagens… und ein einziger Zuhörer vor dem Wagen. Ausgerechnet Justin Bieber und Ed Sheeran haben nun zusammen einen Song eingespielt: “I Don’t Care”.

„Ich bin auf einer Party, auf der ich nicht sein will, trage nie Anzug und Krawatte.
Ich frage mich, ob ich mich hinten rausschleichen kann.
Niemand schaut mir in meine Augen. Kannst du meine Hand nehmen?
Trink meinen Drink aus, sag: „Wollen wir tanzen?“ (Unglaublich gerne, ja!)
Du weißt, ich liebe dich, hab ich dir das je gesagt? Du machst es besser erträglich!
Ich glaube ich passe nicht auf diese Party. Jeder hat so viel zu sagen!
Ich fühle mich immer so, als wäre ich ein Niemand. Wer will da dazugehören?“

Eine Party, auf der man nicht sein will – Im Alltag gibt es oft Situationen, die fragen lassen: „Was mache ich eigentlich hier? Wo mir doch nichts daran liegt…“ Wer keine sinnvolle Antwort findet, kommt oft zur Erkenntnis: „Hier gehöre ich nun wirklich nicht hin!“ – Auch wenn es im Song vordergründig um falsche Leute bei falschen Partys geht: Die Grundfrage ist: Was fange ich mit meinem Leben an? Womit verbringe ich meine Zeit? Was mache ich mit meinen Fähigkeiten, die mir geschenkt sind? Nichts? Und beschäftige ich mich nur mit etwas, was ich nicht wirklich brauche? Seine Fähigkeiten zu vergeuden, abzudriften, seine Chancen zu verspielen: Gerade Justin Bieber kann ein Lied davon singen. Und Ed Sheeran hilft ihm dabei: “I Don’t Care”.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere