Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Fallon, Brian – Forget Me Not

Wer auf dem Dachboden oder im Keller unter seinen alten Musikkassetten das Original der „Coffeehouse Sessions“ der Band „No Release“ finden sollte, besitzt eine echte Rarität. Denn „No Release“ ist ein frühes Pseudonym von Brian Fallon, Sänger der Gaslights Anthems. Und von den „Coffeehouse Sessions“ erschienen 1997 gerade einmal 200 Exemplare. Eine Zahl, über die der Sänger mit der rauen Stimme heute bestenfalls bescheiden lächelt. Denn während der Auszeit von den Gaslights Anthems hat Brian Fallon

zwei großartige Alben veröffentlicht. „Painkillers“ und „Sleepwalkers“, beide mit tollen Songs. Einer davon: das fröhliche „Forget Me Not“. Doch Vorsicht: Hier ist nur die Melodie fröhlich. Beim Text landete der Musiker – ein bisschen gegen seinen Willen – bei den dunklen Seiten des Lebens.

„Stacy, ich möchte mit dir ins Kino gehen in einer Welt ohne Todeswunsch,
in einer Nacht unter einem Feuerwerk am Himmel.
Aber Stacy, Baby, du kannst mich überall mit hinnehmen,
weil ich viele miese Dinge erlebt habe.
Leg mich einfach in die kalte Erde und besuche mich.
Oh, aber was wäre, wenn meine Seele immer noch bangen würde?
Würdest du dein schwarzes Kleid anziehen und mein Grab besuchen
und mein Fußballtrikot und einen Schal gegen die Kälte mitbringen,
während wehmütige Lieder gespielt werden, mit denen wir uns viel besser fühlen?
Gut, ich habe darauf gewartet, dass das Jenseits kommt und die Fanfaren erklingen
im kalten, harten Boden mit ein paar Briefen, die du mir geschrieben hast.
Werde ich mich ausruhen können von der Katastrophe, die mein Leben war?
Oder würdest du einfach weitermachen?“

39 Jahre wurde Brian Fallon im Januar – kein Alter, um über den bevorstehenden Tod nachzudenken. Und trotzdem: Der Gedanke an den eigenen Tod hilft vielleicht, über sein Leben nachzudenken. Ist mit dem Tod endgültig Schluss oder geht es irgendwie weiter? Hatte mein Leben einen Sinn? Bleibt etwas übrig von mir, wenn ich mich von dieser Welt verabschiede? Auf beide Fragen gibt Brian Fallon eine Antwort: Der letzte Song seines Albums „Sleepwalkers“ heißt „See You On The Other Side“ – „Wir sehen uns auf der anderen Seite wieder“. Für Brian geht es also weiter, irgendwie. Und für das Leben in dieser Welt bittet er darum, zumindest bei der angesprochenen Stacy im Gedächtnis zu bleiben. Wer nicht vergessen wird, lebt auch in dieser Welt nach seinem Tod weiter. Irgendwie. Brian Fallon und „Forget Me Not“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere