Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Script, The – Without Those Songs

Musiker kennen das: Nach einem gelungenen Auftritt schießt das Adrenalin nur so durch den Körper. Die irische Band „The Script“ hat dieses Phänomen für ihre aktuelle CD ausgenutzt: Während ihrer großen US-Tour nahmen die Jungs im mitgeführten mobilen Tonstudio satte 40 Songs auf. Elf davon schafften es auf das neue Album „No Sound Without Silence“. Songs voller Energie – und voller Texte zum Nachdenken. So auch Without Those Songs – eine Hommage an große Songschreiber.

„Wäre Dylan einfach nur ein gewöhnlicher Poe ohne seine Songs?
Und hätte Bono je von ihm gehört? Wäre Marley nur ein ganz gewöhnlicher Kiffer?
Und Johnny Cash einfach nur irgendein einsamer Einzelgänger?
Oder wäre John Lennon vielleicht noch unter uns ohne seine Songs?
Und Michael Jackson einfach nur ein Tänzer?
Madonna wäre vielleicht einfach nur ein hübsches Gesicht ohne diese Songs?“

Gleich eine ganze Reihe von „was-wäre-wenn“-Fragen, die die Band hier stellt. Die Antwort gibt es gleich hinten drauf – allerdings zum Teil schon wieder in Frageform:

„Was geschah in ihrem Leben, was in ihren Herzen, was trieb sie an,
Worte zu schreiben, mit denen sie die Welt aus den Angeln hoben
Egal ob etwas gut oder schlecht lief – sie haben einen Song daraus gemacht!
Das Schöne an ihren Leben: Obwohl sie längst tot sind, singt die Welt ihre Songs.“

Mit dieser Erkenntnis rührt der Song an eine der existenziellen Ängste vieler Menschen: Bleibt etwas von mir, wenn mein Leben beendet ist? Werde ich vergessen? Wird es so sein, als hätte ich nie gelebt? Oder wird es Menschen geben, die sich an mich erinnern? Gerade bei Musikern greift die Floskel so schön: Sie haben sich mit ihrer Musik unsterblich gemacht! Aber wie geht es anderen Menschen?
Zumindest gläubige Menschen haben es hier leichter. Denn für sie steht fest: Selbst wenn sie von Menschen vergessen werden – bei Gott sind sie niemals vergessen. Nach dem Tod auf dieser Welt gibt es ein Weiterleben bei Gott, so nicht nur die Bibel. Ein Trost, der auf das Jenseits ausgerichtet ist. Der aber nicht davon abhält, seinem Leben einen Sinn zu geben und selbst dazu beizutragen, dass man auch auf Erden nicht vergessen wird. The Script und „Without Those Songs“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere