Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Jackson, Michael – Man In The Mirror

Der Hit from Heaven ist heute „Man In The Mirror“ von Michael Jackson aus dem Jahr 1988. Jackson hat den Song zwar nicht selbst geschrieben, aber es soll eins seiner Lieblingslieder gewesen sein. Vielleicht weil er ausdrückt, wovon er immer geträumt hat: dass wir Menschen die Welt

ein bisschen besser machen. Aber dazu müssten wir uns selbst erst mal den Spiegel vorhalten und unsere Fehler erkennen. Was Jackson da meint, zeigt das Video zum Lied. Da sieht man Nachrichtenbilder von hungernden Menschen, Obdachlosen oder Kriegsopfer. Warum lassen wir das alles zu? Michael Jackson singt: „Weil ich ein Opfer meiner Selbstverliebtheit bin“. Er klagt also nicht nur andere an, sondern bezieht sich selbst mit ein. Aber noch wichtiger: Er traut sich und uns zu, dass wir uns ändern. Der Mann im Spiegel hat eben nicht nur schlechte Eigenschaften, sondern wir sind auch ein Abbild Gottes, mit so vielen Möglichkeiten, Gutes zu tun. Wir können schon mit ganz kleinen Schritten anfangen: Sorgen teilen, anderen beistehen, uns engagieren. So können wir etwas verändern. „We can make a change, and it´s gonna feel real good.“ Ja, das fühlt sich richtig gut an.
Siegfried Krückeberg, evangelische Kirchenredaktion.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere