Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Echosmith – Cool Cids

Familienbands gab es immer schon: Michael Jackson und der Rest der Jackson Five, die Winans und, die älteren erinnern sich noch, die Kelly Family. Aus Toluca Lake, rund 20 Kilometer nördlich von Los Angeles, kommt jetzt eine neue Familienband zu uns: Die Echosmith bestehen aus den vier Geschwistern Jamie, Noah, Sydney und Graham Sierota. Gegründet übrigens bereits 1999 – Schlagzeuger Graham war das gerade einmal zehn Jahre alt. Ob er damals mit seinen Füßen überhaupt an die verschiedenen Pedale kam, ist nicht überliefert. Klar ist nur: Nachdem die vier anfangs vor allem in Fast Food-Restaurants und in Baumärkten gespielt haben, kommen sie in rund 2 ½ Monaten auch zu uns nach Deutschland. Na ja, zumindest nach Hamburg, Köln, Berlin und München. Aber immerhin. Mit im Gepäck haben sie ihre neue Single „Terminal“. Und ihren bei uns einzigen Hit „Cool Kids“. Textprobe:

„Er sieht, dass sie mit einem breiten Grinsen reden, aber keine Spur Ahnung haben.

Sie leben ein gutes Leben, wissen aber nicht, was er alles ertragen muss.
Sie fahren schnelle Autos, haben aber keine Ahnung, wo es im Leben langgeht,
sind auf der Überholspur, leben ihr Leben ohne irgendetwas zu wissen.“

Auf den ersten Blick handelt der Song von zwei Außenseitern, die ihre Altersgenossen ziemlich kritisch sehen: Viele Jugendliche scheinen oberflächlich, ich-bezogen und materialistisch eingestellt zu sein. Von einer Mode zur nächsten – obwohl das nicht nachhaltig glücklich macht. Trotz dieses Wissens sind die zwei Beobachter fasziniert von diesen Jugendlichen, würden gerne genau so sein, dazugehören. Diese innere Spannung, von Sängerin Sydney leidenschaftlich vorgetragen, verleiht dem Song Tiefe. Da er berührt menschliche Grundfragen: Wie man sein Leben ausrichten soll, um nicht nur für den Moment glücklich zu sein; wie man mit Versuchungen umgeht; um irgendwo schimmert auch die Frage durch, wie und wo ich allumfassendes Glück finden kann. Da wäre es leicht, auf eine Wirklichkeit jenseits dieser Welt zu verweisen, klar zu sagen: So etwas gibt es nur für die Menschen, die an Gott glauben. Doch genau das tun die Echosmiths nicht. Sie lassen die Frage offen. Und so kann jeder selbst darüber nachdenken. Hier sind die Echosmiths und „Cool Kids“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar