Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Clapton, Eric – Change The World

Die Queen in Frankfurt – vielleicht haben Sie sie heute schon im Fernsehen gesehen, oder Sie haben sogar am Römer Fähnchen geschwenkt. Ich denke ja manchmal: Wie das wohl wäre, selbst mal Königin oder König zu sein, und sei es nur für einen Tag. Von diesem Traum singt Eric Clapton in seinem Song „Change The World“ aus dem Jahr 1996. Da stellt sich einer vor, was er alles tun könnte, wenn er dazu die Macht hätte: zum Beispiel nach den Sternen greifen und sie vom Himmel holen
oder so hell strahlen wie die Sonne. Und vor allem die Welt verändern. Aber nicht mit Macht, Geld oder Gewalt, sondern mit Liebe. Weil Liebe Kreise zieht, auf andere Menschen ausstrahlt und sie verändern kann, auch wenn es länger dauert. Und auch wenn man sich dabei vielleicht zum Narren macht. Ein Königreich der Liebe. Davon hat auch Jesus gesprochen. Auch ihm ging es nicht um die große Politik, sondern die ganz normalen Leute. Er hat ihre Sorgen und Ängste gesehen und ernst genommen, sie durch seine Zuwendung geheilt. Und er hat ihnen gezeigt, wie schön es ist, wenn wir liebevoll miteinander umgehen. Zum Beispiel auch mit einem nicht so sympathischen Kollegen. Geduldig sein, verzeihen und einander mehr Mut machen. Wenn wir uns davon anstecken lassen, kann sie gelingen, die Veränderung der Welt.

 

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere