Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Guns n´ Roses – Knockin´ On Heaven´s Door

Eric Clapton hat es gleich mehrfach eingespielt, natürlich Bob Dylan, von dem der Song stammt, dann, etwas schräg, die deutsche Band Selig, Guns N´ Roses und viele andere. Mal als Country, sogar als Reggae und als Hardrock – wahrscheinlich ist “Knockin´ On Heaven´s Door” eine der meist gecoverten Songs überhaupt. Und wer hätte sich nicht schon einmal an der eigenen Gitarre daran Song versucht? Schließlich reichen drei schlappe Akkorde – zumindest wenn man den Song vereinfacht spielt. Vermutlich wegen all dieser Gründe zusammen zählt das Musikmagazin “Rolling Stone” “Knockin´ On Heaven´s Door” zu den 500 wichtigsten aller Zeiten.

36 lange Jahre hat der Song mittlerweile auf dem Buckel. Geschrieben hat ihn Bob Dylan 1973 eigentlich für einen Western. Für “Pat Garrett & Billy The Kid” spielte Dylan nicht nur den Soundtrack ein, sondern übernahm an der Seite von James Coburn und Kris Kristofferson sogar eine Rolle. Seitdem wird “Knockin´ …” immer wieder gedudelt, wenn es in einem Film zum Sterben kommt. Religiös allerdings, wie viele meinen, war der Song ursprünglich nicht. Zumindest solange nicht, bis Dylan Mitte der 80er Jahre bei Livekonzerten plötzlich sang: “Knockin´ on heavens door, just like so many times before” – übersetzt: “… wie schon so oft vorher.” Dylanexperten verbuchten diese Ergänzung als Ausdruck der frommen Phase Dylans. Denn der zählte sich zu den wiedergeborenen Christen, hatte gleich mehrere LPs mit christlichen Inhalten veröffentlicht. Ähnlich “neu geboren” fühlte sich 1975 Eric Clapton: Als der damals den Song aufnahm, war er gerade weg von der Droge. Und weg von der Erfahrung, schon einmal ganz vorsichtig an die Himmelstür geklopft zu haben.
Die vielleicht interessanteste Version dieses Songs jedoch stammt von einem Schulchor aus der schottischen Stadt Dunblane. Dort erschoss ein Amokläufer vor 13 Jahren sechzehn Schüler einer ersten Klasse mitsamt ihrer Lehrerin. Ein lokaler Musiker fügte eine Strophe hinzu, die Bob Dylan gefiel, Schulkinder aus Dunblane, immerhin begleitet von Mark Knopfler, machten den Song kurzzeitig zur britischen Nummer 1. Text der zusätzlichen Strophe:
“Gott, diese Gewehre haben so viel Schmerzen gebracht, diese Stadt wird nie mehr sein wie vorher. Deshalb, um der Kinder von Dunblane willen, bitten wir dich: Lass es nie wieder geschehen!”

In schweren Stunden all seine Sorgen bei Gott abzuladen – die Bibel hat eine hoffnungsvolle Umschreibung dafür: Klopfet an, so wird euch aufgetan. Also einfach mal ausprobieren: Anklopfen an die Tür des Himmels. Manchmal wird Unmögliches eben doch möglich. So wie in der Version der Guns n´ Roses von “Knockin´ On Heaven´s Door”.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere