Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Oasis – Little By Little

Krisen sind oft ein guter Motor für Kreativität. Große Songs sind im tiefsten Liebeskummer entstanden oder nach tragischen Schicksalsschlägen. 2001 trennt sich Oasis-Frontmann Noel Gallagher von seiner Frau Meg Matthews. Ein richtiger Rosenkrieg wird das mit Fremdgehvorwürfen und allem was dazugehört. Den kreativen Output findet Gallagher in

einem meiner Oasis-Lieblingssongs: Little by Little.
Wenn man um die Trennungsgeschichte weiß, dann klingt der Song fast wie ein Wiedergutmachungsversuch. Im Sinne von: Sorry, aber keiner ist perfekt. Gallagher singt:

“Wahre Vollkommenheit muss unvollkommen sein
Ich weiß, das klingt blöd, doch ist es wahr
Der Tag ist gekommen, an dem ihr es akzeptieren müsst
Das Leben in eurem Kopf, das wir euch gegeben haben
Du weißt, ich hab’s nicht so gemeint, was ich gerade gesagt hab
Aber mein Gott ist mit dem falschen Fuß aufgestanden
Und jetzt ist es einfach nicht wichtig.”

Ganz schön schlaue Worte, die der britische Krawallbruder da von sich gibt. Wahre Vollkommenheit muss unvollkommen sein. Das muss man sich erstmal auf den Ohren zergehen lassen. Was waren das noch Zeiten, als der Spruch „Nobody´s perfect“

Gesetz war. Inzwischen wurde er abgelöst von der Lebensweise „Nichts ist unmöglich“. Was so viel heißt wie: Alles kann optimiert und verbessert werden, kann noch mehr Leistung erbringen und noch mehr schaffen. Natürlich nicht nur Maschinen, sondern auch und vor allem der Mensch. Gallagher singt von Gott, der mit dem falschen Fuß aufgestanden ist.
Ich glaube ganz im Gegenteil. Nicht mit dem falschen Fuß, sondern ziemlich ausgeschlafen hat er den einen oder anderen Makel in uns gesetzt. Denn wer alles kann, alles hat, alles weiß, der braucht am Ende niemanden. Da wären wir ziemlich einsam unterwegs. Es sind die kleinen Macken, die uns liebenswert machen, die jeden als einzigartig auszeichnen. Keiner ist vollkommen oder anders gesagt: Keiner ist wie Du und ich.

Oasis mit “Little By Little”

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar