Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Pink Floyd – Learning To Fly

Anfang März ist einer meiner absoluten Lieblingsmusiker 74 Jahre alt geworden. David Gilmour, Gitarrist, Sänger und Songwriter der legendären Band Pink Floyd. Nach dem Rosenkrieg mit Band-Frontmann Roger Waters und der folgenden Trennung 1985 veröffentlichen Pink Floyd zwei Jahre später ihr erstes Album ohne das Bandurgestein Waters. „A Momentary Lapse of Reason“. Kritiker und Fans

standen dem ganzen erst kritisch gegenüber, aber das Ergebnis hat überzeugt. Ja, der typische Synthie-Sound hat gefehlt, aber Gilmours Texte und Arrangements ergaben ein neues gutes Ganzes. Die erste Singleauskopplung: Song 2 der Platte: Learning to Fly. Gilmour hat gerade Flugstunden genommen, mit dem Ziel, den Pilotenschein zu machen. Im Song steht das „Fliegenlernen“ aber bildlich für einen Neuanfang. Sich frei machen und neue Wege gehen. Genau das, was die Band gerade erlebt hat. Im Sinne von, „wenn das Wasser weg ist, schau, dass Du doch irgendwie voran kommst. Lern fliegen“. Gilmour singt:

“Eine angespannte Seele, die das Fliegen erlernt
In erdverbundenem Zustand, aber entschlossen es zu versuchen.
Aufbruch, Neubeginn…”

Was wäre unsere Welt ohne diese mutigen Macher? Luther und die Reformation, Mandela und das Ende der Apartheit oder, um beim Thema Fliegen zu bleiben, die Gebrüder Wright, die das erste Flugzeug gebaut haben. Heute nehmen Unsicherheit und Zukunftsangst in der Gesellschaft viel zu viel Raum ein. Das Fremde wird gemieden und viele reden von den „guten alten Zeiten“.

Da können wir von Gilmour und Co. einiges lernen. Denn ja, manches ist unsicher und vieles Neue kann einen überfordern. Aber wenn ich mich nicht alleine traue neue Wege zu gehen, dann eben in der Gemeinschaft. Sich gegenseitig bestärken, Vertrauen schenken und Mut machen. David Gilmour und Schlagzeuger Nick Mason haben sich gemeinsam getraut, haben dem festen Boden den Rücken gekehrt und sind einfach losgeflogen. Heute wissen wir, es hat sich gelohnt. Und vielleicht sollten wir uns eher mal dieser „mutigen alten Zeiten“ besinnen. Denn in jedem von uns steckt so ein Pilot. Pink Floyd – Learning to Fly.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.