Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Riton x Heldens, Oliver ft. Vula – Turn Me On

Allenfalls die Älteren unter uns erinnern sich noch an Vince Clarke. Dessen Karrierehöhepunkt liegt auch bald schon 40 Jahre zurück. Immerhin: Mit ihm und Dave Gahan machten Depeche Mode ihre ersten Gehversuche; mit Andy Bell gründete Vince Erasure; und mit Schulfreundin Alison Moyet bildete er zwei CDs lang das Duo Yazoo. Alles lange her. – Zurzeit ist einer seiner Songs wieder brandaktuell. Der 1982er Yazoo-Titel „Don’t Go“. Schuld daran ist

einer von Vince‘ Langzeitfans, nämlich der DJ und Musikproduzent Riton. Der verwendete den alten Yazoo-Titel für ein Demo, dem sein niederländischer Producer-Kollegen Oliver Heldens den Feinschliff verpasste. Und um das Klauen, äh, besser: das Samplen auf die Spitze zu treiben: Die „Dr. Love“-Rufe auf „Turn Me On“ stammen aus dem 1972er Titel „Doctor Love“ der Girlie-Band „First Choice“. Mucke also aus einer längst vergangenen Zeit, aufgepeppt mit aktuellen Dance-Vibes. Irgendwie passend trägt dann den spannenden Text mit Vula eine waschechte Gospelsängerin vor:

„Das Leben die ganze Zeit falsch gelebt, weil ich dachte, ich wüsste, was Liebe ist.
Aber mein Herz war aus Stein. Ich war da draußen und suchte stundenlang
nach Geld, Aussehen und Macht. Aber nicht alles, was leuchtet, ist Gold!
Das Leben in Dunkelheit zu leben – das ist ein völlig unsinniger Kampf,
sich irgendwie durch seine Fehler hindurch zu navigieren.
Aber seit ich jemanden getroffen habe, der mir beigebracht hat,
dass Liebe wie eine große Feier ist, kann ich das nicht wieder ausblenden.“

Liebe macht süchtig, Liebe ist Heilung für die Seele – so sinngemäß der weitere Text.


Verbunden mit der Bitte: Gib mir Liebe, damit es mir besser geht. Aussagen, die schon in 2000 Jahre alten Texten der Bibel vorkommen. Und auch die Textzeile vom „Herz aus Stein“ findet sich in der Bibel. Dort sagt Gott zu den Menschen: „Ich nehme euch das Herz aus Stein aus eurer Brust und gebe euch ein Herz aus Fleisch.“ Was dann dazu führt, dass die Menschen prima miteinander auskommen. Weil sie nämlich liebevoll miteinander umgehen, aufeinander Rücksicht nehmen und einander helfen. Quasi zum Doktor der Liebe, zum Doctor Love werden. Das kann übrigens auch jeder, der den Spielautomaten auf der Insta-Seite der DJs solange ausprobiert, bis dreimal ein Herz erscheint. Also üben, üben, üben. Am Spielautomaten… und im Umgang mit den Mitmenschen im richtigen Leben. Riton x Oliver Heldens ft, Vula – Turn Me On.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar