Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Giesinger, Max – Nie stärker als jetzt

Applaus für die, die bei Polizei und Feuerwehr, im Gesundheitswesen, an der Supermarktkasse und in anderen Bereichen weitermachen. Sie helfen, dass unser Leben trotz Corona-Problematik halbwegs normal weiterläuft. Diesem Denken hat sich auch Max Giesinger angeschlossen. Als der bei seinem ersten Konzert im Rahmen des #wirbleibenzuhause-Festivals auf Instagram seine Single „Nie besser als jetzt“ spielte, file im auf: Der Songtext passt schlagartig nicht mehr in die Corona-geprägte Zeit. Kurzerhand textete Max Giesinger um. Und so wurde aus „Nie besser als jetzt“

der neue Song “Nie stärker als jetzt“. Was bleibt, ist vor allem der hoffnungsvolle Appell des Sängers, eine Art aktualisiertes „Wir schaffen das!“ Bei Max Giesinger hört sich das so an:

„Sich was trauen ist wie fliegen, zumindest für einen Moment. Wir war’n nie stärker als jetzt. — Lass die Ängste besiegen, um zu seh’n, ob in uns noch was brennt.“

Bei seinem Bild vom Fliegen beherzigt Max Giesinger eine alte Weisheit: Wer sich traut abzuspringen, erlebt erst einmal das großartige Gefühl, losgelassen und sich befreit zu haben. Und dann? Im Text heißt es zu dem Moment v o r der Landung, optimistisch:

„Bis hierhin ging noch alles gut!“

Übertragen auf Corona heißt das: Noch wissen wir nicht, wie der Kampf gegen das Virus ausgeht; wann das öffentliche Leben wieder in Gang kommt; ab wann wir unseren Aufenthaltsort wieder selber bestimmen können; und uns wieder mit so vielen Menschen treffen dürfen, wie wir wollen. Aber der Song transportiert die Hoffnung, auch aus dieser Krise gestärkt hervorzugehen. Passend zum bevorstehenden Osterfest christlich formuliert: Der Tod Jesu am Karfreitag ist notwendig, damit Jesu Auferstehung, sein Sieg ü b e r den Tod an Ostern überhaupt erst möglich ist.
Max Giesinger sieht sich selbst in der Verantwortung,

den Menschen das Leben in der Krise erträglicher zu machen. Deshalb fließen alle Einnahmen aus der Single „Nie stärker als jetzt“ in die Coronahilfe für Kinder: Bedürftige erhalten Lernmaterial, Spiele und Malsachen. Damit schwerstbehinderte Kinder nicht in eh schon überlastete Krankenhäuser müssen, werden zusätzliche Pfleger bezahlt. Auch eine Form, gegen die Auswirkungen der Krise anzukämpfen. Wenn möglichst viele Menschen so denken, dann hat Max Giesinger Recht: Dann sind wir „Nie stärker als jetzt“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.