Am Bahnsteig. Zugverspätung mit Momentaufnahmen (13. Oktober)

Ich stehe am Bahnhof und warte auf meinen Zug. Wartende um mich herum. Sie wollen verreisen, Ankommende vom Zug abholen, andere schlagen die Zeit tot, haben keinen anderen Platz, an dem sie bleiben können. Eine Durchsage: Der erwartete Zug hat 50 Minuten Verspätung. Enttäuschung auf den Gesichtern, die widerspiegelt, wie es innendrin aussieht.

Weiterlesen

Drei, zwei, eins – Zwangsjacke! (10. Oktober)

Drei, zwei, eins – meins: Sie kennen diese alte Werbung, mit der das Online-Auktionshaus Ebay eine Zeitlang auf sich aufmerksam machte. Zugegeben: Auch bei mir gar es eine Phase, wo ich vor dem Bildschirm mitfieberte und hoffte, einen besonderen Artikel für relativ wenig Geld zu ersteigern. Ärgerlich, wenn dann quasi in letzter Sekunde doch noch

Weiterlesen

Leben schenken – Hausnotruf zu Weihnachten (30. September)

Sieben Tage lag die alleinstehende alte Frau in ihrer Wohnung. Niemand hörte sie, niemand kümmerte sich um sie, niemand vermisste sie. Niemand störte sich an den vielen Zeitungen im Briefkasten. Und als doch endlich einer der Nachbarn auf die Idee kam, die Polizei anzurufen, war es zu spät: Die alte Frau

Weiterlesen

3 Doors Down – It’s Not My Time

Könnt Ihr gut mit Misserfolgen umgehen? Also bei mir ist das eher so „Geht so“. Ich finde, Kritik kann einen antreiben und weckt sogar manchmal die Kreativität. Aber mit Ablehnung tu ich mir schwer. Wenn man sich bei ner Sache richtig Mühe gegeben hat und dann nur auf Gegenwind stößt. Da folgen

Weiterlesen

Kinderknast: Wenn es nicht mehr anders geht… (18. August)

Was tun mit Kindern, die kriminell werden? Was tun mit 10 bis 13jährigen, die unkontrollierbar sind? Ab in den „Kinderknast“. So nennen Kritiker ein besonderes Kinderheim im osthessischen Sannerz. „Intensivpädagogische Wohngruppe“ heißt das Ganze im Amtsdeutsch. Das klingt zwar neutraler, vielleicht sogar etwas freundlicher. An dem, was es ist,

Weiterlesen

Rainbow – Man On The Silver Mountain

Als Gitarrist Ritchie Blackmore bei Deep Purple ausstieg, lagen die Zutaten für seine neue Band quasi auf der Straße: Ritchie selbst, dazu die vier Musiker der Band „Elf“, die Ritchie in seligen Deep Purple-Tagen schon produziert hatte. Fertig war die Laube. Ach ja, die Mucke bestand natürlich von Anfang an aus Purple-ähnlichen Songs, dazu erste …

Weiterlesen