Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Dylan, Bob – Knockin’ On Heaven’s Door

Ich bin Tobias Stübing von der evangelischen Kirche.
Der Hit-from-Heaven ist heute „Knockin’ On Heaven’s Door“ von Bob Dylan. Er stammt aus dem Soundtrack zum Film “Pat Garrett and Billy The Kid”, in dem Dylan selbst zu sehen ist.

Einspielung “Knockin’ On Heaven’s Door”

An die Himmelstür klopfen, so könnte man diesen Titel übersetzen. Aufgenommen wurde das Lied schon 1973. Es gibt viele andere Versionen, und zahlreiche Musiker haben dieses Lied gecovert. Bob Dylan’s Song steht in der Liste der besten Rocksongs aller Zeiten. Er singt davon, dass er nicht mehr bereit ist, als Soldat zu dienen. Da heißt es:

„Mama, nimm die Dienstmarke weg von mir, ich brauche sie nicht mehr.“

Und weiter:

„Es wird dunkel, so dunkel, um etwas zu sehen. Die lange, schwarze Wolke kommt herunter.“

Der Militärdienst belastet ihn mehr und mehr und nimmt ihm jede Lebensfreude. Mit der Waffe schießen zu müssen, ist für ihn unerträglich. Dylan merkt, dass er mit seiner Lage alleine nicht fertig wird. Deswegen sucht er in seiner Not die Nähe zu Gott und fühlt sich, als würde er an die Himmelstür klopfen. (Bob Dylan behandelt in einigen seiner Lieder die Themen Krieg und Frieden. Ein bekannter Song ist zum Beispiel auch: „Blowin in the wind“.) Nicht nur als Soldat kann man in Situationen geraten, die nur schwer ertragbar sind. Und die einem Gewissensprobleme bereiten.
Dann tut es gut, wenn ich jemanden habe, mit dem ich reden kann. Das können ein guter Freund, eine Kollegin an der Arbeit oder die eigenen Eltern sein. Für viele ist aber auch Gott ein Ansprechpartner, weil er die Menschen in der Zerrissenheit und Schwachheit akzeptiert. „Knockin’ on Heaven’s Door“ erinnert mit wenigen Worten daran, dass ich mit meinen Gewissensproblemen nicht alleine bleiben muss.
Tobias Stübing, evangelische Kirchenredaktion.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.