Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Plant, Robert – Sea of Love

Ein Foto vom brennenden Zeppelin Hindenburg packten sie auf ihre erste Platte. Ein Luftschiff, dass indirekt auch der Band den Namen gab: Led Zeppelin. Mit dieser Band startete Sänger Robert Plant eine Weltkarriere. Mittlerweile ist der Mann 62 Jahre alt und gehört noch lange nicht zur Rentnerliga. Die harmony.fm-Kirchenredaktion über den Mann mit einer der aufregendsten Stimmen der Rockge-schichte.

Deep Purple, Black Sabbath und Led Zeppelin sind d i e Vertreter der harten Liga seit den späten 60ern, frühen 70er Jahren. Den vielleicht größten Hit hatten Led Zep mit ihrem genialen „Whole Lotta Love“

Einspielung „Whole Lotta Love“

Knochenhart auch der „Immigrant Song“…

Einspielung „Immigrant Song“

Und das knackige „Rock´n´Roll“

Einspielung „Rock´n´Roll“

Furore machte die Band mit einem Song, der in die Kategorie fromme Ballade zu ge-hören schien: Die Treppen zum Himmel, das war Stoff aus der Bibel: Jakob und sei-ne Himmelsleiter. Für Led Zeppelin-Gegner jedoch war „Stairway to Heaven“ gottes-lästerlich. Angeblich ist in dem Song nämlich eine Rückwärtsbotschaft zu hören, die dem Satan huldigt. Und wegen dieses schönen Songs hatten Led Zeppelin plötzlich den Ruf, eine satanische Band zu sein…

Einspielung „Stairway to Heaven“

Von wegen satanisch: Vor wenigen Tagen hat Robert Plant eine neue CD veröffent-licht. Mit enthalten: auch ein paar fromme Gospelsongs. Und der 62jährige mit der Löwenmähne konnte auch früher schon anders als hart. Beispiel: eines seiner schönsten Liebeslieder, was ein bisschen an das Paradies erinnert. Ein See voller Liebe, an dem nichts anderes zählt als… die Liebe. Robert Plant und „Sea of Love“.

Einspielung „Sea of Love“

Info:

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar