Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Wees, Zoe – Hold Me Like You Used To

19 Jahre alt ist sie, landete mit „Girls Like Us“ gleich einen Hit und ist jetzt mit neuer Single und neuem Album wieder da: Zoe Wees. „Golden Wings“ heißt das Album, „Hold Me Like You Used To“ die Single.

„Wenn du weißt, dass sie weg sind, hältst du dich an kleinen Dingen fest.
Mama hat immer gesagt: Die, die gehen, schauen mit goldenen Flügeln auf uns herab.
Ich will das glauben. Sag mir, glaubst du das auch?
Schaust du von oben zu? Ich wollte dich nicht verlieren. Warum musstest du gehen?
Jetzt bist du von dieser Welt weggeholt. Ich hoffe, du kannst jetzt endlich durchatmen.
Mama hat immer gesagt: Die Lieder, die ich singe, würden dich stolz machen.
Also singe ich das hier. Kannst du es hören? Halte mich einfach so wie früher!“

Mit „Hold Me Like You Used To“ verarbeitet Zoe Wees die Trauer um ihre verstorbene Uroma. Die hatte für sie immer eine besondere Bedeutung: eine starke Frau, die lustigste Person, die sie gekannt habe, so die Sängerin. Die Energie der Uroma könne sie immer noch spüren; sie sei immer noch Inspiration.

Doch der Song ist noch mehr als „nur“ Trauerarbeit. Er ist auch ein Bekenntnis an den Glauben, dass es nach dem Leben auf dieser Welt weitergeht. Irgendwie, in einer anderen Dimension. Vielleicht auf Flügeln, so wie es die großen Religionen von Engeln erzählen. Also: irgendwie in der Nähe Gottes. Wie auch immer man sich das vorstellen mag, wie auch immer das dann wirklich aussehen sollte. Dass dort die Flügel golden sind, wie Zoe Wees singt, zeigt zumindest: Da ist alles gut. Da gibt es keinen Platz mehr für Leid und Not.

Zu schön, um wahr zu sein? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Zumindest nicht für Zoe Wees, die sich von ihrer verstorbenen Urgroßmutter im positiven Sinn beobachtet und geschützt erfährt. Heißt das, dass es eine Möglichkeit des Kontaktes zwischen Lebenden und Toten gibt? Ein klares JAin. Zumindest so lange, wie sich Lebende an Verstorbene erinnern, sie in ihren Gedanken tragen und vielleicht sogar über sie sprechen – so lange sind Tote tatsächlich noch „gegenwärtig“, tatsächlich noch „lebendig“. Dass es ein Leben in einer anderen Dimension, irgendwie nach dem Leben auf dieser Welt gibt, ist möglicherweise eine ganz andere Sache.
Hier ist Zoe Wees und ihr Wunsch, noch einmal in den Armen ihrer Urgroßmutter zu liegen: “Hold Me Like You Used To”.

B08Z2FNWV8

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.