Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Creedence Clearwater Revival (CCR) – Run Through The Jungle

Ende Mai feiert der Mann seinen 75. Geburtstag – und ist immer noch unterwegs: John Fogerty, Reibeisenstimme der legendären Creedence Clearwater Revival, begnadeter Songschreiber, Geschichtenerzähler und Hitlieferant. Schon im letzten Sommer feierte Fogerty ganz groß: Im Red-Rocks-Amphitheater zelebrierte er den 50. Geburtstag von Hits wie „Proud Mary“, „Bad Moon Rising“ und „Who’ll Stop The Rain“, alle von 1969. Im selben Jahr

traten Fogertys CCR beim legendären Woodstock-Festival auf. Doch der Sound war so miserabel, dass Fogerty die Veröffentlichung viele Jahre verbot. Bis sich kaum noch jemand daran erinnerte, dass die Band bei Woodstock aufgetreten war. – Als seinen Lieblingssong bezeichnet John Fogerty bis heute ein eher untypisches Stück: Run Through The Jungle von 1970.

„Oh, ich dachte, es wäre ein Albtraum. Aber, Gott, es ist so real. Sie sagten mir:
Geh nicht langsam! Der Teufel ist auf freiem Fuß. Lauf lieber durch den Dschungel!
Schau nicht zurück, um etwas zu sehen! Ich dachte, ich hätte ein Grollen gehört,
hätte gehört, dass man meinen Namen ruft. 200 Millionen Waffen sind geladen.
Und der Satan ruft: „Zielen!“ Da drüben auf dem Berg sprach der Donnerzauber!
Lass die Menschen meine Weisheit erkennen. Lauf lieber durch den Dschungel.“

Weil CCR kurz zuvor mit „Who’ll Stop The Rain“ den Vietnamkrieg kritisiert hatten, wurde „Run Through The Jungle“ ähnlich interpretiert. Alles falsch, sagte Fogerty lange 20 Jahre später: Er habe festgestellt, dass statistisch jeder US-Bürger, also auch Frauen und Kinder, eine Waffe besäßen. Und er Fragen zur Waffenkontrolle. Zum Beispiel, warum sich ein normaler US-Bürger fühle, als würde er im Dschungel leben. Und es beunruhige ihn, dass es so viele private Waffen gäbe. Waffen, die einigen verantwortlichen und vielleicht vielen verantwortungslosen Menschen gehören.

Ganz klar: Vor 50 Jahren konnte John Fogerty nicht ahnen, dass in der gegenwärtigen Coronakrise US-Bürger nicht nur Lebensmittel und Toilettenpapier hamstern, sondern auch Waffen und Munition. In der aktuellen Krise schwindet das Vertrauen auf die ordnende Kraft des Staates. Da will man sich selbst beschützen können. – Wie anders mutet da das biblische Wort an: „Wenn dir jemand auf die eine Wange schlägt, dann halte auch die andere hin!“ Ganz klar: kaum leistbar. Aber für eine Gesellschaft in einer Krise heilsamer als die Bereitschaft, andere Menschen zu töten. John Fogerty mit seinen Creedence Clearwater Revival: “Run Through The Jungle“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar