Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Fogerty, John – I Saw it on TV

Sieben Alben in nicht einmal vier Jahren – das war die stolze Bilanz von Creedence Clearwater Revival und ihrem Kopf John Fogerty. Beste Singlelieferanten, beste amerikanische Band – so das renommierte Fachblatt Billboard und das Rolling Stone Magazine über die Band CCR. Denn kein anderer hatte es so gut drauf, innerhalb von zwei, drei Minuten eine ganze Geschichte zu erzählen. Meistens mit eingängiger Melodie und knackigem Gitarrenriff. Das war die Philosophie von John Fogerty.

Der Mann schrieb Hits wie am Fließband. Umso schlimmer müssen für ihn die Jahre nach dem Split von CCR gewesen sein: Rechtsstreit mit dem alten Plattenlabel, Streit mit den ehemaligen Bandkumpels. Am Schlimmsten aber: eine Kreativitätsblockade. Elf Jahre lang keine Ideen, keine neuen Songs. Fogerty fühlt sich alt, lässt sein Leben Revue passieren. Denkt an die Dinge, die er seit seiner Kindheit erlebt hat. Oder besser: im Fernsehen gesehen hat: Die ersten täglichen Fernsehshows für Kids im us-Fernsehen, die Anfänge von Elvis Presley und den Beatles, die Ermordung von Präsident John F. Kennedy. Und natürlich den Vietnam-Krieg. Und plötzlich fügen sich die einzelnen Bilder zu einer Geschichte zusammen. Zu Fogertys persönlicher Lebensgeschichte, zu dem, was ihm während seines Lebens alles begegnet ist. Und natürlich zu einem großartigen Song: I Saw it on TV, Ich habe es im Fernsehen gesehen! Der erste Song zu einer neuen LP nach elf langen Jahren.

„Sie haben Bomben gebaut, Waffen ins Ziel gebracht – und ich weiß bis heute nicht, warum“, schimpft er gegen den Vietnamkrieg. „Sie haben mir meinen Sohn genommen“, klagt er – eine Anspielung auf „Fortunate Son“, einen Anti-Vietnam-Song aus vergangenen Bandtagen. Dabei war der Bandname ja bereits in den 1960er Jahren Programm: Denn Clearwater, einer Biermarke entlehnt, stand schon damals für Naturschutz, aber auch für Reinheit, für Sauberkeit und Anstand im Umgang mit anderen. Bis heute nicht geklärt ist übrigens, inwieweit der Bandname Creedence Clearwater Revival irgendetwas mit der Creedence Clearwater Church zu tun hat – einer Kirchenbewegung, die sich vor 200 Jahren die Rückkehr zu einem besseren Menschsein auf die Fahnen geschrieben hatte. Zuzutrauen wäre das John Fogerty allerdings auch. Hier ist er mit „I Saw it on TV“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere