Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Lynyrd Skynyrd – Gimme Three Steps

Wenn die New York Times Recht hat, dann ist Leonard Skinner der berühmteste Sportlehrer der Popkultur. Denn der hatte ein paar Schulfreunde um Ronnie van Zandt wegen Verstößen gegen die Kleiderordnung der Schule inklusive Haarschnitt kräftig lang gemacht. Als die Jungs die Schule hinter sich ließen, revanchierten sie sich: Um keinen Ärger zu bekommen, änderten sie ein wenig die Schreibweise des Lehrernamens – und fertig war der verrückteste Bandname der Rockgeschichte: Lynyrd Skynyrd. „Ich schwang gerade das Tanzbein in einem Schuppen mit Namen The Jug. Ich tanzte mit Linda Lu, als plötzlich ein Typ reinkam mit einer Knarre in der Hand. Er guckte, na, du kannst es dir denken, nach wem, und sagte: ‚Hey, Blondschopf, was willst du dir beweisen? Das ist meine Frau Und ich passe auf sie auf. Das war´s jetzt für dich!’ Ich schrie, hatte wahnsinnige Angst um mein Leben, zitterte wie Espenlaub. Denn der Typ war ziemlich hitzig, riesig und schrecklich. Und, oh Gott, er zielte mit seiner Waffe auf mich.“ Keine Sorge, der Song geht gut aus. Ansonsten hätte Robbie van Zandt ihn kaum schreiben können – denn die Story ist ihm tatsächlich passiert. Was auch immer ihm geholfen hat, aus dieser Situation herauszukommen – war es das Gebet, von dem er im Song schreibt, war es Glück – wer weiß das schon? Auf jeden Fall war es wohl kein angenehmes Gefühl, in eine Waffe mit Kaliber 44 blicken zu müssen. Grund genug, noch Meilen später mit den Nerven am Ende zu sein. – Und wie so oft im Leben: Auch das schlimmste Ereignis kann eine gute Seite haben. Für Lynyrd Skynyrd brachte das Ereignis einen starken Song: Gimme Three Steps.
:

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere