Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

May, Brian – Resurrection

Er ist Ehrendoktor der Liverpooler John Moores Universität, hat einen Doktortitel in Astrophysik, ist Buchautor, Sänger und Komponist. Aber selbst für eingefleischte Fans wird Brian May wohl immer „nur“ der Gitarrist von Queen bleiben. Daran ändern auch seine sechs CDs, die er jenseits von Queen aufnahm, nichts. Eine davon, die CD Resurrection, steckt voller Kuriositäten. Das beginnt schon damit, dass sie bei uns extrem selten ist. Denn ursprünglich wurde sie nur in Japan veröffentlicht. Dann hat die Plattenfirma die ersten beiden Songs, die normalerweise ineinander überge-hen, absichtlich in falscher Reihenfolge auf die CD gepackt. Mit drauf sind dann noch ein paar Livetracks, eine komplette, längst vergriffene EP mit drei Stücken und Brians Musik zu einem Zeichentrickfilm. Und so ganz nebenbei sind noch ein paar exzellen-te Musiker zu hören: Eddie van Halen, Slash von Guns ´n Roses und der leider schon verstorbene Schlagzeuger Cozy Powell. Der bearbeitet die Schlagzeugfelle beim Titelsong – ein Song, in dem es um die Tiefen menschlicher Existenz geht: „Mein Geist weint, schrie nach Freiheit, ein Lügenmeer nagte an meiner Existenz. Jetzt reite ich durch die Nacht der aufgehenden Morgensonne entgegen.“ Es macht keinen Sinn, die vielen verlorenen Jahre zu zählen, so der weitere Inhalt. Wichtig ist: Es hat sich etwas verändert im Leben. Eine tiefe innere Qual ist ver-schwunden, es ist so, als habe man ein Gefängnis verlassen. Und dann kommt die fast schon mystische Aussage: „Ich bin ein Opfer eines Opfers einer Verschwörung mit (gefälschtem) Beweisstück. Jetzt bin ich dabei zu fliegen und frei zu sein. Die Auferstehung beginnt. Kläre diese Vision, heile das System. Die Sünden sind vergeben. Steig auf!“ Was immer Brian May tatsächlich meint: Sein Song passt gut in die Osterzeit. Denn an Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu. Und damit verbunden die Hoffnung: Wenn Jesus den Tod besiegt hat, dann kann es auch für jeden Menschen nach dem Tod weitergehen. Ein Leben nach dem Tod, ein wie auch immer geartetes Leben in der Nähe Gottes. Auferstehung – auf englisch Resurrection. Hier ist Brian May.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere