Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Gaynor, Gloria – I Will Survive

Am Sonntag ist sie 65 geworden: Gloria Gaynor. Und mit diesem Song hat sie einen der berühmtesten Disco-Songs aller Zeiten geschrieben: „I will survive – ich werde überleben!“ Ein Lied, das vielen Menschen Mut gemacht hat und immer noch macht. Gaynor singt davon wie es ist, wenn der Partner einen verlassen hat. Da will man erst mal nicht mehr weiterleben, der Schmerz nach der Trennung ist einfach zu groß. So beschreibt Gloria Gaynor das. Sie singt von der Angst vor dem Alleinsein und den durchweinten Nächten.
Und sie erzählt, wie es ist, wenn man sich wieder etwas besser fühlt, wieder ein bisschen innere Stärke spürt. Und dann kommt plötzlich der Ex zurück, als wär nichts passiert. Für Gloria Gaynor ist klar, jetzt heißt es, nicht schwach werden, sondern dem Menschen die Meinung sagen, der einen so verletzt hat. Und ihn vor die Tür setzen, um zu überleben. Aber woher bekommt man dazu die Kraft? Im Originalsong von 1978 geht Gloria Gaynor davon aus, dass wir diese Stärke in uns tragen und sie nur aktivieren müssen. Doch fünf Jahre später klingt das anders. Gaynor ist mittlerweile zu einer bekennenden Christin geworden. Jetzt verändert sie das Lied und singt: „Nur der Herr kann mir die Stärke geben, nicht zu sterben“. Auch wenn das vielleicht nicht jeder nachvollziehen kann, ich finde diesen Gedanken schön. Denn wenn meine Stärke von Gott kommt, dann kann ich ihn darum bitten, egal wie tief ich in der Krise stecke und egal wie verzweifelt ich bin.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere