Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Summer, Donna – She Works Hard For The Money

Die 17-Minuten Version von Donna Summers „Love To Love You Baby“ gilt als Geburtsstunde der Maxi-Single. Ursprünglich wurde sie für Discotheken produziert, damit der DJ den Song nicht immer wieder neu starten musste. Doch trotz allen Sexy-Disco-Images: Donna Summer war zeitlebens eine fromme Frau.

Ende der 1960er Jahre tritt die US-Amerikanerin LaDonna Andrea Gaines in Musicals wie Hair oder dem eher frommen Stück „Godspell“ auch in Deutschland auf. In München heiratet sie den österreichischen Schauspieler Helmut Sommer. 1974 trifft sie auf den Musikproduzenten Giorgio Moroder, der ihr die Nummer „Love To Love You Baby“ auf den Leib schneidert. Die Plattenfirma baut Donna Summer, wie sie sich jetzt nennt, zum Sexsymbol auf. Konsequent folgen Hits „I Feel Love“…

Einspielung „I Feel Love“

…und, typisch für das auf sex-getrimmte Disco-Image, schwülstige Träume à la „Hot Stuff“…

Einspielung „Hot Stuff“

In Interviews stellt Donna Summer später klar: Das Sexsymbol habe sie nur ungern gegeben. Es habe stets im Widerspruch zu ihrer christlichen Grundeinstellung gestanden. Davon ist in ihren Songs in der Tat wenig zu
bemerken. Bis sie 1979 auf dem Höhepunkt ihrer Karriere einen Komplettzusammenbruch erleidet. Da lässt sie sich von einer Freundin wieder mit in eine Kirche nehmen. Und bekennt von da an bei ihren Auftritten: Sie vertraue auf Jesus! Und sie macht einen Song dazu: I Believe In Jesus.

Einspielung „I Believe In Jesus“

Donna Summers Song von der Frau, die sich zwischen Beruf und Kindererziehung aufopfert, wird von Frauenrechtlerinnen zur Hymne hochstilisiert. Gleichzeitig wird „She Works Hard For The Money“ zu Summers Comeback nach der Disco-Ära. Später macht sie vor allem durch ihre Malerei und durch Charity-Konzerte im Kampf gegen Aids von sich reden. Mitte Mai 2012 stirbt sie im Alter von 63 Jahren an Krebs. Hier ist sie noch einmal, die unangefochtene Queen of Disco, Donna Summer und „She Works Hard For The Money“

Einspielung „She Works Hard For The Money“

 

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere