Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Milky Chance – Synchronize

Vor zehn Jahren schraubten Clemens Rehbein und Philipp Dausch im nordhessischen Kassel an ihrem Abitur, zwischendurch nahmen sie im alten Kinderzimmer von Clemens ein paar selbstgeschriebene Songs auf. Einen davon luden sie im Juli 2012 auf YouTube hoch. Und innerhalb kürzester Zeit war „Stolen Dance“ ein Mega-Hit, brachte den beiden, die sich jetzt „Milky Chance“ nannten, mehrfach Gold- und Platinauszeichnungen ein. Der Start in eine Karriere, von der viele träumen.

Synchronize

Nach mittlerweile drei Studioalben, einer Welttournee und ungezählten Preisen haben Milky Chance einen neuen Song am Start: „Synchronize“. Und der ist eine Liebeserklärung an eine perfekte Beziehung.

„Ich liebe die Art und Weise, wie wir uns synchronisieren.
Lass den Moment zu einem Kristall erstarren.
Denk nicht zweimal darüber nach.
Ich spüre deine Haut auf meiner, vergesse total die Zeit.
Das ist ein Schweben auf einer lila Wolke.
Alles ist gut, solange du mich in deinen Armen hältst.“

Auf Deutsch hölzern und leicht kitschig

Zugegeben, auf Deutsch klingt das ein bisschen hölzern. Schon der Titel klingt seltsam technisiert: sich synchronisieren? Gemeint ist: zwei Herzen,

die im gleichen Takt schlagen, zwei Menschen, die in ihren Gedanken und Gefühlen vollkommen harmonisch miteinander verschmelzen. Aber das wäre Manchem wohl viel zu kitschig. Wie gesagt, auf Deutsch. Im Englischen ist das alles halb so wild. Überhaupt Kitsch: Da bekommt der Song gekonnt die Kurve. Denn auch wenn ein tiefes Gefühl von Liebe und Geborgenheit den Alltag vergessen machen kann – diesen schnöden Alltag gibt ihn weiterhin. Und auch in „Synchronize“ wird er nicht komplett ausgeblendet:
Der Alltag

„Der Rauch am Himmel hat mich so traurig gemacht.
Die Stadt brennt nieder, während ich hier bei dir bin
Rauch im Himmel und ich halte dich fest.
Ich liebe die Art und Weise, wie wir uns synchronisieren.“

Was mit der brennenden Stadt gemeint ist, sagen Milky Chance nicht. Hier soll wohl der Hörer seine eigenen Ängste und Probleme einbauen, sich vorstellen, wo es in seinem Leben nicht nur sprichwörtlich brennt.

Positive Message

Letztlich ist „Synchronize“ nicht nur wegen seines Drives, sondern auch wegen seines Textes ein durch und durch positiver Song. Liebe, Zuneigung und Geborgenheit, so die Botschaft, löschen die Probleme des Lebens zwar nicht aus. Aber eine tiefe harmonische Beziehung hilft, die alltäglichen Ängste und Sorgen gut zu überstehen. Weil eben zwei Menschen in ihren Gefühlen und ihrem Denken übereinstimmen und sich gegenseitig tragen. So ist das eben, wenn zwei Typen völlig gleich „ticken“. „Synchronize“, wie das im Song heißt. Hier sind Milky Chance.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.