Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Deep Purple – When A Blind Man Cries

„Ich hatte eine gute Zeit, aber sie endete viel zu früh!“

Vielleicht wäre das eine gute Inschrift auf einen Grabstein für Jon Lord, den Keyboarder einer der dienstältesten Rockbands der Welt. Der Mann gehörte zu den Gründungsmitgliedern von Deep Purple und stand mit seinem Orgelspiel für das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Beim Purple-Ableger Whitesnake drückte er ebenfalls die Tasten, bis er wieder zu seiner Stammformation zurückkehrte.

„Ich hatte eine gute Zeit, aber sie endete viel zu früh!“

Ein Satz, der auf Lords musikalische Aktivitäten zurückzublicken scheint. Ein Satz, der treffender als jeder andere den Tod des 71jährigen Jon Lord kommentiert. Irgendwie viel zu früh! Dabei ist der Satz uralt, stammt aus einem Song aus frühen Deep Purple-Tagen, aus „When A Blind Man Cries“. Aufgenommen hat ihn die Band bei ihren Sessions zum legendären Album „Machine Head“ im Dezember 1971. Aber Gitarrist Ritchie Blackmore konnte das Stück nicht ab. Deshalb erschien es nur als Single B-Seite. Deshalb spielten es die alten Deep Purple nur ein einziges Mal live: 1972 in Kanada, als Ritchie erkrankte und nicht mit auf die Bühne konnte.

„Wenn du gehst, dann schließe die Tür. Ich erwarte keine Leute mehr.
Hör, wie ich flehe, während ich am Boden liege. Entweder betrunken oder tot,
ich weiß das nicht so genau. Ich bin ein blinder Mann und meine Welt ist aschfahl.
Wenn ein blinder Mann weint, Gott, du weißt: Es gibt keine traurigeren Geschichten!

Was ist ein blinder Mann? Einer, der sein Leben verschwendet, vergeudet? Einer, der nicht sieht, welche Schätze das Leben schenkt? Einer, der keinen tieferen Sinn in seinem Leben finden kann? Der Song kennt nur eine Antwort, und die bezieht sich auf Gott: Gott, du weißt: Es gibt keine traurigeren Geschichten!
Jon Lord ist gegangen, er hat die Tür geschlossen, gezeichnet vom Bauchspeicheldrüsenkrebs. Doch wer weiß: Vielleicht drückt er schon längst die Tasten in einem himmlischen Orchester. Dann könnten seine Fans sagen: Gott, du weißt: Es gibt keine Geschichten, die am Ende traurig bleiben. Auch dann nicht, wenn ein blinder Mann diese Geschichten weint. So betrachtet macht ein Satz Sinn, den Jons Familie zu seinem Tod mitteilen ließ: Jon geht von der Dunkelheit ins Licht! – Zur Erinnerung an Jon Lord eine Ballade voller Trauer… und Hoffnung: Deep Purple und When A Blind Man Cries.

Unsere Empfehlungen für Sie


Purple Disco Machine Sophie & The Giants – Hypnotized
Purple Disco Machine Sophie & The Giants – Hypnotized

Zum Artikel


Of Monsters And Men – Little Talks
Of Monsters And Men – Little Talks

Zum Artikel


Queen – Who Wants To Live Forever - Bedeutung
Queen – Who Wants To Live Forever – Bedeutung

Zum Artikel

Tags

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.