Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Roudette, Marlon – Anti-Hero (Brave New World)

Das Duo Mattafix hatte mit Big City Life einen echten Kracher. Grund genug für Marlon Roudette, es auch einmal solo zu probieren. Der Mann, der sagt, dass alle Menschen gleich sind, alle die gleichen Träume, Ängste, Wünsche und Fehler haben, hat auch mit seiner aktuellen Single Anti Hero wieder einen Top-Song gelandet. „Ich bin wohl der Erste, der deine Tugend erkennt, in allem, was du bist, in allem, was du zu sein versuchst. Du solltest wissen, dass mein Selbstvertrauen ziemlich im Eimer ist. Ich bin dein Anti-Held. (…) Aber du warst die Erste, die erkannt hat, wie ich wirklich bin. Und nicht nur, wie ich versucht habe zu sein.“ Wenige Zeilen, die doch einen tiefen Sinn haben. Da legt einer seine Ängste ab, verletzt zu werden; da verzichtet einer auf das Schutzmäntelchen, mit dem wir uns alle so gern umgeben; und da riskiert einer, zurückgewiesen und in seinen tiefsten Gefühlen verletzt zu werden. Aber gerade das kann eine Chance sein für eine gemeinsame Zukunft: Sich dem anderen so zu zeigen, wie man wirklich ist; ihm eben nichts vorzuspielen, nicht Erwartungen zu wecken, die man auf Dauer doch nicht einlösen kann. Eine ganze Menge Weisheit für einen 21jährigen Musiker. Und der bleibt trotz aller Hoffnungen anscheinend ganz nüchtern: „Ich wäre nicht verletzt, wenn du dich entscheidest, von mir wegzulaufen. Du entscheidest, ob ich der Richtige bin! Wenn wir aber in diese neue schöne Welt aufbrechen würden, könnte es sein, dass das nicht gut für dich wäre. Ob ich dir das zumuten kann?“ Wer kann da schon nein sagen? Zumindest hat jemand, der seine Maske ablegt und sein Innerstes nach außen kehrt, eine echte Chance verdient. Und wer weiß: Vielleicht ist dieser angebliche Anti-Held ja wegen seiner Offenheit viel mehr ein Held als manch anderer. Marlon Roudette und Anti-Hero.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere