Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

ABBA – I Have A Dream

Mit “Ring, Ring” scheiterten sie 1973 im schwedischen Vorentscheid zum Grand Prix d´Eurovision de la Chanson. Damals hießen sie noch Björn, Benny, Agnetha und Frida. Ein Jahr später nannten sie sich ABBA und… gewannen den Grand Prix. Der Rest ist Geschichte – die Geschichte der schwedischen Superstars ABBA.

Bei seinen Bemühungen, ganz Europa zu erobern, erhielt Napoleon vor fast 200 Jahren seine vernichtende Niederlage – und zwar im belgischen Waterloo. Seitdem ist “Waterloo” ein geflügeltes Wort. Nicht so für einen der größten Exportschlager Schwedens! Denn für Agnetha, Björn, Benny und Anni-frid, kurz ABBA, war Waterloo der erste Schritt auf dem Weg zum Weltruhm

Einspielung “Waterloo”

S.O.S., Fernando, Dancing Queen und viele andere – der ABBA-Hitexpress rollte und rollte und rollte. Doch selbst bei ABBA gab es einen Einbruch in der Publikumsgunst. Und weil unbedingt ein Hit hermusste, sorgte der Schwedenhappen selbst für die notwendige Schlagzeilen: 1979 traten ABBA bei einer Gala für UNICEF auf, stellten erstmals den Song “Chiquitita” und übereigneten alle Einnahmen aus diesem Song dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.

Einspielung “Chiquitita”

“I Have A Dream” – unter diesem Schlagwort träumte 1963 der schwarze Bürgerrechtler und Prediger Martin Luther King von der Gleichberechtigung schwarzer Menschen und von mehr Gerechtigkeit. Passend zu Weihnachten 1979 veröffentlichten ABBA eine gleichnamige Popballade. Ein Song, der helfen sollte, Leid zu ertragen, einer, der Hoffnung macht auf die Hilfe von Engeln… und sogar auf ein besseres Leben jenseits von dieser Welt.
Ein Traum, den viele Menschen haben, einer, der verführt, ihn immer und immer wieder zu träumen und etwas dafür zu tun, dass er wahr wird. So wie bei ABBA und “I Have A Dream”.

Info:

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere