Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Marley, Bob – Could You Be Loved

Er wurde nur 36 Jahre alt, starb vor immerhin nun 27 Jahren und wäre vor zwei Wochen 63 Jahre alt geworden. Und obwohl er gar nicht mehr lebt, ist er so lebendig wie je zuvor: der König des Reggae, Bob Marley. “No Woman No Cry” war einer seiner vielen erfolgreichen Titel – und der war weitaus politischer als man auf den ersten Blick meint. Denn die versteckte Botschaft des Songs lautete: “Wenn du keine Frau hast, die um dich weint, wenn du stirbst, dann kannst du viel leichter Widerstand gegen die weißen Ausbeuter leisten.” Denn Marley war nicht nur Musiker, sondern Anhänger des Rastafarianismus, einer politischen Religion, die die Befreiung der Nachfahren schwarzer Negersklaven von den weißen Unterdrückern fordert – auf Jamaika und überall auf der Welt. Politisch ist auch die Botschaft in einem seiner schönsten
“Liebeslieder”, Could You Be Love. Im Text heißt es etwas frei übersetzt::

“Lass dich weder von ihnen reinlegen noch erziehen. Oh nein!
Wir können für uns selbst entscheiden!
Deshalb fahr zur Hölle, wenn du an deinen eigenen Gedanken zweifelst.
Die Liebe wird uns nie alleine lassen. In der Dunkelheit muss ein Licht erscheinen.
Lass sie dich nicht ändern oder umerziehen. Oh nein!
Wir haben ein Leben, das gelebt werden muss. Sie sagen, nur der Stärkste überlebt.
Könntest du geliebt und geliebt und geliebt werden?”

Eine merkwürdige Mischung von aufhetzenden Parolen und dem großen Wort Liebe? Genau genommen nicht. Denn das Licht, das aus der Dunkelheit erscheint, ist der wiedergekehrte Christus, der Messias, der die unendliche Liebe schenkt. Doch Vorsicht: Was christlich anmutet, ist es nicht. Für Marley war der wiedergekehrte Christus der ehemalige Kaiser von Äthiopien, Haile Selassie. Der hatte nämlich sein Land im zweiten Weltkrieg von italienischen Truppen befreit – und so blieb Äthiopien das einzige Land Afrikas ohne Fremdherrscher… und Haile Selassie wurde zum Gott.
Genau deshalb kann einer von Bob Marleys Söhnen ganz aktuell für eine Modefirma ein Tanktop präsentieren mit der Aufschrift auf dem T-Shirt: “Love is my Religion” – “Liebe ist meine Religion”. Ein Satz, den sein Vater unterschrieben hätte und Millionen von Christen – und dabei hätten sie doch etwas anderes gemeint.
Trotz allem: Ein toller Song ist Could You Be Loved allemal – einer, über den es sich auch lohnt nachzudenken.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar