Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Maguire, Clare – The Shield and the Sword

Die Plattenfirma schwärmt von „schwebenden Streichern und einem vorantreibenden Beat“, von einem „kraftvollen und tief bewegenden Song“ und von einer „starken Stimme“. Und hat Recht. Allerdings: Bis Clare Maguire in einer Reihe mit Lady Gaga und Kate Perry, Duffy und Adele genannt wird, dürfte es noch dauern. Immerhin: Seit ein paar Wochen ist ihre zweite Single „The Shield and The Sword“ in den Läden – online war sie schon seit ein paar Monaten zu bekommen. Stichwort Online: Clares erste Songs erschienen auf MySpace – und wurden etliche tausend Mal geklickt. Selbst Jay Z und Jarvis Cocker wurden so auf die junge Frau aus dem britischen Birmingham aufmerksam. Songs auf MySpace posten ist also durchaus empfeh-lenswert. Für die Musikerkarriere mit 17 die Schule abzubrechen, wie Clare das ge-tan hat, wohl eher weniger. Wer weiß, was kommt. Darüber entscheidet vermutlich auch die aktuelle Single „The Shield and the Sword“, der Schild und das Schwert.

„Du und ich, das fühlte sich so gut an, nicht wahr? Aber jetzt reden wir nicht mehr.
Wir verharren in konstantem Schweigen. Das holt mich immer wieder ein.
Du und ich, wir tun nichts dagegen. Wir brennen die Brücken zwischen uns nieder.
Ich liebe dich nicht länger!“

Eigentlich ein ganz normaler Herz-Schmerz-Text. Doch dann d i e s e Formulierung:

„Du hast den Schild, ich werde das Schwert nehmen!“

Assoziationen zu Ritterfilmen sind gefragt: Wird S I E jetzt mit einem Schwert auf I H N einschlagen? Und wird E R die Schläge mit einem Schild abwehren, sich damit schützen? Ist mit diesem Schild vielleicht auch nur ein dickes Fell gemeint? Eigenen Interpretationen sind keine Grenzen gesetzt. Zumal auch der Videoclip keine Hilfen liefert. Eine brauchbare Spur liefert allerdings dann doch noch der Text:

„Wir sind in eine Falle geraten. Und rufen: Kann uns jemand hier herausholen?“

Letzte Erkenntnis also: Wenn schon die eigenen Kräften nicht reichen, braucht man die Hilfe eines anderen. Und wer weiß, vielleicht ist ja ein anderer auch darauf ange-wiesen, dass ich ihm helfe? Clare Maguire und „The Shield and the Sword“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar