Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Madonna – American Life

Avril Lavigne, George Michael, Moby, Lee Ryan von der Band Blue – sie alle hatten einen. Die Beastie Boys, Robbie Williams und R.E.M. auch. Einen Song gegen den Irakkrieg! Gestern und heute vor zehn Jahren eroberten amerikanische Soldaten die irakische Hauptstadt Bagdad. Doch Frieden gibt es dort bis heute nicht! Im Gegenteil: Das Morden geht weiter, Tag für Tag. So wie viele Pop- und Rockstar schon damals vorhergesagt hatten. Deshalb protestierten sie gegen den Irakkrieg. Der kurioseste Protest kam übrigens von Madonna. Die drehte zum Song „American Life“ einen heftigen Videoclip: Da hüpften als Transvestiten verkleidete Soldaten über den Bildschirm, da gab es Kinder, die mit Accessoires so ausgestattet waren, dass sie so richtig islamisch wirkten. Dazu ein paar Kampfschiffe. Und ein paar Flugzeuge, die Bomben abwarfen. Als Höhepunkt dann Madonna. In Uniform, mit einer Handgranate in der Hand. Und die wirft sie gegen eine Karikatur des damaligen US-Präsidenten George W. Bush. Volltreffer!

Einen einzigen Tag flimmerte dieses Video über die Bildschirme. Dann gab es eine entschärfte Fassung. Madonna wolle keine Gefühle verletzen, hieß es. Dass der Clip schon vor dem Krieg gedreht wurde, hörte man aus dem Umfeld der Sängerin. Kritiker meinten: Na ja, die will doch auch in den USA noch CDs verkaufen. Tat sie ja dann auch. Als nämlich rund vier Wochen später das gleichnamige Album „American Life“ erschien, knallte es in 17 Ländern sofort auf Platz eins. Was will man mehr?

Beim  S o n g  „American Life“ geht’s übrigens nicht um Krieg. Stattdessen um das, was der Titel verspricht: um das typisch amerikanische Leben mit allem, was man braucht, um glücklich zu sein: einen eigenen Anwalt, einen Butler, drei Kindermädchen, einen Trainer, Bodyguards, ein bisschen Yoga, einen Mini unter dem Hintern, eine Figur wie ein Hungerhaken und vor allem kein festgelegtes religiöses Bekenntnis. Bei all dem fragt Madonna: Glaubst du, dass ich so glücklich bin? – Nein, natürlich nicht! Das ist doch nicht alles im Leben! Weiß Madonna auch! So wird „American Life“ zur Kritik an einem hohlen Dasein, bei dem nur der schöne Schein regiert. Also: ein kritischer Song! Ein Protestsong gegen den Krieg im Irak wäre besser gewesen. Aber immerhin! Hier ist Madonna und der Song, dessen Videoclip zumindest den Irakkrieg kritisierte – für einen einzigen Tag: American Life.

Madonna: American Life, in: ders.: American Life, Maverick/Warner 2003 bei amazon

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere