Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Fruchtbarer Osterhase und Leben nach dem Tod ++ Matthew McConaughey über seinen Glauben ++ Marc Stevens mit „Made Something“

planet radio „heaven“ – mit Seba, guten Tag.

Frohe Ostern, liebe Leute! Hoffe der Osterhase war auch schon bei Dir. Der hat aber eigentlich gar nix mit diesem christlichen Fest „Ostern“ zu tun! Der Hase ist ein Symbol für Fruchtbarkeit und Geburt. Und weil wir an Ostern feiern, dass Jesus von den Toten auferstanden ist, hat da irgendwann jemand den Hasen reingemogelt. Solange er Schokolade bringt: soll mir recht sein. Jedenfalls ist den Christen heute wichtig: Es gibt ein Leben nach dem Tod! Und DAS muss natürlich gefeiert werden. Mach das heute ordentlich! Und morgen auch noch!

++

Für Hollywood-Star Matthew McConaughey ist der Gottesdienstbesuch am Sonntag ein Muss. Matthew kennen wir ALLE aus „Interstellar“ oder auch „Wolf of Wall Street“. Den Gottesdienst nutzt der Schauspieler dann, um mal zur Ruhe zu kommen und die vergangene Woche nochmal zu reflektieren. Über Gott sagt Matthew: der habe ihm die Möglichkeit und das Talent gegeben, was aus seinem Leben zu machen. Seh ich!

++

Hip Hopper Marc Stevens aus den USA beschreibt seine Musik so: „Meine Songs sind vollgepackt mit Spaß, Glaube und verbreiten gute Stimmung.“ Und genau das Feeling will er auch mit seinem neusten Song „Made Something“ rüberbringen. Mit dem Song will Marc allen den Rücken stärken, die sich schon mal ausgegrenzt gefühlt haben. Und ich glaub, das Gefühl kennen wir alle. Gott weiß wo deine Stärken sind – und gibt dir Kraft. Marc Stevens mit „Made Something“ für deinen Ostersonntag!


planet radio „heaven“ – zusammen mit den Kirchen in Hessen.

Links für mehr Infos:

Matthew McConaughey

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar