Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Ortega, Fernando – Noonday Devil

Sendedatum: 09.01.2005

Unter der Sonne Südkaliforniens, das Wellenmeer des Pazifiks vor Augen, den Schaukelstuhl unter Eukalyptusbäumen – so sieht die friedliche und behagliche Welt von Musiker und Sänger Fernando Ortega aus. Dieses Leben in sonnenverwöhnter Landschaft betrachtet er als Gottesgeschenk, seine mittlerweile 15jährige Karriere auch. Deshalb will er seinem Publikum von Gottes Liebe erzählen, von der Liebe zu seiner Familie und seiner Heimat. Die bringt er in Songs wie “California Town” zum Ausdruckt.

Einspielung “California Town”

Am legendären Rio Grande, da, wo viele Fernsehwestern spielen, hat er als Highschoollehrer gelebt – seit fünfzehn Jahren macht er Songs. Viele handeln … von seiner Frau. “Unser ganzes Leben ist ein Leben mit Gott und Gottvertrauen. Das ist anders als bei Weihnachtsschmuck, den du wieder bei Seite räumst”, sagt er im Interview. Songthema kann bei Ortega alles werden. So auch ein Hotel, in dem er übernachtete und nebenbei erfuhr, dass hier ein Film mit Jack Nicolson gedreht worden war.

Einspielung “When the coyote comes”

Selbst seine Schlafstörungen verarbeitet Fernando Ortega zu Songs. In einem erzählt er, dass er meistens nachts um drei aufwacht und ihm viele Sorgen durch den Kopf schießen. Die werden dann zu Themen seiner Songs. In einem anderen glaubt er, Zeit zu vergeuden, wenn er mittags, mittlerweile wieder müde, vor sich hindöst. Dann wünscht er sich ein kleines bisschen mehr Kraft, um gegen den “Noonday Devil”, den Mittagsteufel anzugehen.

Einspielung “Noonday Devil”

Info: Ortega, Fernando, CD Fernando Ortega, Curb 2004.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere