Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Lampa, Rachael – When I Fall

Sendedatum: 24.07.2005

Mit 14 veröffentliche Rachael Lampa ihre erste CD – und verkaufte 600.000 Exemp-lare davon allein in den USA. Eine Zahl, von der manch ein gestandener Rockstar nur träumt. Und von der folgenden Geschichte träumt vermutlich jeder, der Musik macht:
Du bist bei einer Probe, der Bruder deines Drummers schaut mal vorbei und sagt irgendwann ausgerechnet zu dir: “Hey, ich würde gerne deine nächste Platte produzieren!” Und der “Bru-der deines Drummers” entpuppt sich als mehrfacher Grammygewinner und Produ-zent von CeCe Winans, Amy Grant und Eric Clapton. Genau das passierte der 19jährigen Rachael Lampa. Und die ist fest davon überzeugt: Kein Zufall, sondern alles göttliche Fügung.

Einspielung “Honest”

Bereits als Vierzehnjährige hatte Rachael vier Songs auf Platz eins verschiedener US-Charts, ein Dove-Award folgte im Jahr 2001. Danach jagte das Mädel von Auftritt zu Auftritt, bis die Entscheidung fiel: Der Highschool-Abschluss hat Vorrang. Rachaels Fazit: Ohne ihr festes Gottvertrauen hätte sie den Spagat zwischen Showbusiness und Schule niemals durchgestanden.

Einspielung “Being Alive”

Rachael Lampa heißt schlicht die nunmehr dritte CD – weil die Texte zu allen Songs weitestgehend von Rachael selbst stammen. Genauer: aus ihrem Tagebuch. Denn hier fand sie Themen wie Selbstmord, Ehescheidungen, Stress mit Freunden und mehr – alles vorgekommen im Freundeskreis, alles Themen, die Gleichaltrige interessieren. Das Lebensrezept der 19 jährigen, mit solchen Problemen umzugehen: “Wenn ich selbst einmal auf die Nase falle – mein Glaube an Gott ist meine Stütze. An dem ziehe ich mich wieder hoch.”
Absolut hörenswert: Rachael Lampa, When I Fall.

Info: Lampa, Rachael, dto., Word Music 2004.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere