Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Sting – One World

“One World” – dieser Song von Sting war vor dreißig Jahren wie eine Prophezeihung. Da heißt es: “Wir tun so, als wäre sie weit weg, die Welt der Menschen, für die es kein Morgen gibt, aber sie kommt jeden Tag ein Stückchen näher.” Alles hängt zusammen, rund um den Globus. Wenn ein Land schwächelt, dann spüren das auch die anderen. Unsere Kleidung wird in Asien produziert, von Arbeitern, die dafür einen Hungerlohn bekommen, und wir essen Fleisch von Rindern, dessen Futter aus Brasilien stammt. Wenn alle Menschen auf der Welt so leben wollten wie wir Europäer, dann müsste die Erde dreimal so viel bieten wie jetzt. Aber wir haben nur eine Welt, nicht drei. Also kommen viele, denen es schlecht geht in ihrem Land, zu uns. Weil sie eine bessere Zukunft suchen. Doch es geht auch anders, meint Sting. Diese eine Welt hat genug für uns alle. Es muss nur gerechter verteilt werden. Und dafür kann ich Verantwortung übernehmen: zum Beispiel kaufen, was ich wirklich brauche, zu einem fairen Preis. Oder essen, was in der Region wächst und vor allem: alles als ein Geschenk Gottes betrachten.
Info:

Tags

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere