Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Stewart, Rod – Sailing

„Sailing“ – dieser schöne Schmusesong von Rod Stewart lässt mich erst mal vom Urlaub träumen. Ein Segelschiff gleitet durchs Meer, am Himmel ziehen weiße Wolken vorbei, und ich höre das Rauschen der Brandung. Dabei segelt Rod Stewart nicht nur durch ruhige See. „Ich segel durch stürmische Gewässer und dunkle Nächte“, singt er. Und er meint damit all die Hindernisse und Rückschläge, die es im Leben gibt: der Streit mit dem Partner, Enttäuschung über Freunde und Kollegen, vernichtende Kritik oder Krankheiten, die mich zurückwerfen können. Da ist es wichtig zu wissen: ich bin unterwegs, ich kann durch die Krisen hindurch segeln. Ich habe ein Ziel. Das hilft, Kurs zu halten und nicht unterzugehen, egal was kommt. Rod Stewart singt: „Ich will nach Hause, ich will dir nahe sein.“ Und in der letzten Strophe wird klar, wen er damit meint: Gott. „Oh Lord, to be near you.“ So betet er. Denn so ein Gebet kann helfen in ausweglosen Momenten. Die Sorgen abgeben, um freier zu werden, „To be free“.

Info:

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere