Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Stardust, Alvin – A Wonderful Time Up There

Unter seinem Geburtsnamen Bernard William Jewry war er Manager von Lulu und den Hollies. Auf die Bühne trat er unter dem Pseudonym Shane Fenton. Aber so richtig erfolgreich wurde er erst, als er sich noch ein neues Pseudonym zulegte: Als Alvin Stardust landete er vor rund 40 Jahren Hit auf Hit. 

Rückblick in die frühen 1960er Jahre: Nach vier Hits in 1961 und 1962 kam das Aus für Shane Fenton and The Fentones. Elf Jahre später war derselbe Sänger unter dem Namen Alvin Stardust wieder da. „My Coo Ca Choo“ kam auf Platz 2 der Charts…

Einspielung „My Coo Ca Choo“

… „Jealous Mind“ knackte zumindest in England Position 1…

Einspielung „Jealous Mind“

… „Red Dress“ kam auf die sieben…

Einspielung „Red Dress“

… und „You You You“ rutschte auf Platz 6

Einspielung „You You You“

Einen ähnlich großen Erfolg landete der Sänger im schwarzen Lederoutfit erst sieben Jahre später wieder. Und das mit einem Titel, den der große Nat King Cole geschrieben hatte. „Pretend“

Einspielung „Pretend“

In den 1980er Jahren übernahm Alvin Stardust eine Rolle im Musical “Godspell“ – ein Musical, das von der Taufe Jesu bis zu seiner Gefangennahme und Kreuzigung handelt. Danach spielte er eine Hommage an den legendären Musiker Buddy Holly ein: I Feel Like Buddy Holly.

Einspielung „I Feel Like Buddy Holly“

E i n Song von Alvin Stardust schaffte es bei uns gerade einmal bis auf Platz 61 der Hitlisten – und ist dennoch sein meistgespielter. Ein Titel, der von strahlenden Kinderaugen, zufriedenen Erwachsenen und einer wirklich fröhlichen Weihnachtszeit erzählt.

Dass dieser Song auch in diesem Jahr wieder zu hören ist, erlebt Alvin Stardust nicht mehr: Vor wenigen Wochen erlag er seinem Krebsleiden. Hier ist er noch einmal: Alvin Stardust und „A Wonderful Time Up There“.

Einspielung „A Wonderful Time Up There“

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere