Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Ure, Midge – If I Was

Was wäre, wenn… So beginnen Träume. Was wäre zum Beispiel, wenn wir morgen die Franzosen besiegen würden… Oder was wäre, wenn ich Lottokönig wäre. Was wäre wenn. „If I was“ – mit diesem Song stürmt Midge Ure 1985 die Hitparaden in Deutschland, Großbritannien und Österreich. Fünf Jahre war der Sänger aus Schottland die Stimme der New-Wave-Band „Ultravox“, dann macht er sich selbständig und hat Erfolg, mit diesem Lied. Da träumt er davon, was er alles tun müsste, um die Frau, die er verloren hat, zurückzugewinnen. Was wäre zum Beispiel,
wenn er ein Soldat, ein Dichter oder ein guter Mensch wäre. Vielleicht käme die Frau, die er liebt, dann zu ihm zurück. Und er singt weiter: „Wäre ich ein Philosoph, der von vielen Menschen um Rat gebeten wird. Oder würde ich mich dafür einsetzen, dass mehr Liebe in der Welt regiert, vielleicht würde sie das besänftigen. Ich möchte ihr doch gefallen.“ Wäre ich dies, wäre ich das – würde das irgendetwas ausmachen? Eine Antwort auf seine vielen Fragen gibt Midge Ure in „If I was“ nicht. Vielleicht weil er ahnt, dass nichts von alldem „Liebe“ wirklich bewirken kann. Liebe geschieht. Und zwar nicht, weil er oder wir dieses oder jenes besonders gut können und tun. Sie passiert einfach. „Liebe fällt vom Himmel“, haben U2 mal in einer ihrer Balladen festgestellt. Und die Bibel sagt: Liebe ist ein Geschenk Gottes. Eins, das vielleicht viel Arbeit macht, aber sie lässt sich trotzdem nicht erarbeiten. Ganz egal, was ich tue, was ich auch bin.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere