Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Denver, John – Take Me Home, Country Roads

Mit elf Jahren erlernte Henry M. Deutschendorf jr. das Gitarrenspiel, 17 Jahre später hatte er seinen ersten ganz großen Hit. Und vor kurzem, 17 Jahre nach seinem Tod, erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Unter welchem Künstlernamen Henry M. Deutschendorf Karriere machte – das klärt die harmony.fm-Kirchenredaktion.

Weil Henrys deutschamerikanischer Vater Pilot bei der Air Force war, wechselte die Familie ständig die Wohnorte. Nicht gut für Henry. Um ihn aufzumuntern, schenkte die Oma dem damals Elfjährigen eine alte Gitarre. Klein-Henry sang im Kirchenchor und später in Rockbands. Unter dem Namen John Denver kam dann 1969 seine erste LP auf den Markt. Darauf sein Song, der in der Fassung von Peter, Paul and Mary berühmt wurde: Leaving On A Jet Plane.

Einspielung „Leaving On A Jet Plane”

Kein Mensch kommt, um Henry M. Deutschdorf zu hören. So der Veranstalter vor Henrys ersten größeren Konzert. Und als Henry abends vor dem Konzertsaal stand, konnte er lesen: Konzert mit John Denver. Denver wie die Hauptstadt des Bundesstaates Colorado. So bekam Henry seinen Künstlernamen – behauptet zumindest der Musiker Barry McGuire. Egal, ob es stimmt oder nicht: John Denver war erfolgreich. So mit seiner Verbeugung vor den Rocky Mountains…

Einspielung „Rocky Mountains High“

… und mit einem Liebeslied für seine damalige Frau Annie

Einspielung „Annie’s Song“

In vielen Songs von John Denver ist eine tiefe Ehrfurcht vor der Schöpfung zu spüren. Die Natur als Heimat, mit der der Mensch verwurzelt ist, ohne die er nicht leben kann. Ganz massiv engagierte sich der Sänger für ökologische und humanitäre Projekte – bis zu seinem tödlichen Flugzeugabsturz im Oktober 1997. Was bleibt, ist die Sehnsucht nach einem Zuhause, nach Geborgenheit und danach, von einem anderen Menschen angenommen zu werden. Alles verpackt schon in John Denver’s erster Hitsingle von 1971: Take Me Home, Country Roads.

Einspielung „Take Me Home, Country Roads“.

 

 

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar