Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Bush, Kate & Gabriel, Pete – Don”t Give Up

Sie gilt als exzentrisch, schräg und hat eine unverwechselbare Stimme. Ihre ersten Gehversuche als Musikerin kamen allerdings ganz anders an. Die harmony.fm-Kirchenredaktion über Kate Bush und ihre wenig bekannten frommen Seiten.

Langweilige Stimme, ein Musikstil, der 1978 am Musikmarkt vorbeigeht, viel zu eigenwillig. So ein englischer Plattenmanager damals über die ersten Demos von Kate Bush. Pink Floyds David Gilmour sah das anders, drückte den Managern der Plattenfirma EMI die Demos in die Hand. Und wenige Wochen später katapultierte sich die 19jährige Kate als erste Frau mit selbst geschriebenem Song im UK in stürmische Höhen. Und genau so hieß auch ihr Hit: stürmische Höhen, auf englisch Wuthering Heights.

Einspielung „Wuthering Heights“

Danach ging alles rasend schnell. Andrew Powell, Orchesterfachmann bei Alan Parsons, produzierte für Kate zwei Erfolgsalben. Album Nummer drei produzierte die 21jährige komplett selbst – mittendrin ihr nächster Top Five-Hit, Babooshka

Einspielung „Babooshka“

Weil die Mutter eine katholische Irin war, ging Kate auf eine katholische Schule – genau genommen waren es sogar drei verschiedene. An der katholischen Kirche hat sie sich die großen Gesten, die große Bildsprache abgeguckt – auch für ihre Songs. Und dort kommt sogar der liebe Gott drin vor: Der Berg von Alltagsproblemen ließe sich leicht lösen, wenn man mit Gott den Platz tauscht. Lasst uns einen Deal mit Gott machen und diesen Hügel erklimmen, singt sie in „Running Up That Hill“

Einspielung „Running Up That Hill“

Bereits 1980 lud Peter Gabriel sie zu sich ins Studio ein. Auf seinem Hit „Games Without Frontiers“ muss man schon ganz genau hinhören, wenn man Kate Bush entdecken will. (ca. 1’50“)

Einspielung „Games Without Frontiers“ (1)

… Achtung, da kommt sie jetzt…

Einspielung „Games Without Frontiers“ (2)

Die Zusammenarbeit mit Gabriel fand sechs Jahre später eine bewegende Fortsetzung: „Gib niemals auf, auch wenn du im Leben komplett versagt hast, wenn du absolut am Ende bist. Und da ist eine Stimme, die immer wieder sagt: Ich glaube fest, es gibt einen Ort, an den wir gehören.“
Wetten, dass der Plattenmanager, der Kate Bush damals langweilig fand, sich bis heute irgendwohin beißt? Kate Bush mit Peter Gabriel und „Don’t Give Up“.

Info:

  • Gabriel, Peter; Bush, Kate / Don’t Give Up, in: Gabriel, Peter, So, Virgin / EMI Austria 1980 (remastered 2002);
  • Bush, Kate / Wuthering Heights, in: ders., The Kick Inside, EMI 1978;
  • Bush, Kate / Babooshka, in: ders., Never Ever, EMI 1980;
  • Bush, Kate / Running Up That Hill, in: ders., Hounds of Love, EMI 1985;
  • Gabriel, Peter (incl. Bush, Kate) / Games Without Frontiers, in: ders., Peter Gabriel 3), Virgin UK 1986 (remastered 2002).

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere