Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Cochrane, Tom – Life Is A Highway

Dass das Leben eine Autobahn ist – davon wissen nicht nur Brummi-Fahrer ein Liedchen zu singen. Auch die Rascal Flats haben das schon hinter sich, ebenso Tom Petty und vermutlich noch ein paar Andere. Einer davon Tom Cochrane. Wenn Sie jetzt fragen: „Tom, wer?“, dann ist das nicht weiter verwunderlich. Manch einer hält Tom Cochrane für ein typisches One Hit Wonder. Doch dabei übersieht man, dass der fast 59jährige mit „Lunatic Fringe“, „Human Race“ und „In Wish You Well“ doch noch drei veritable Hits hat. Und Mitglied der Music Hall of Fame sowie seit September 2009 auf der Walk of Fame vertreten ist. Allerdings in seiner Heimat Kanada. Und da gibt´s auf der Walk of Fame kein Sternchen, sondern ein Maple Leaf, also das für Kanada charakteristische Ahornblatt. In seiner Heimat ist Tom Cochrane auch als Frontmann der Band Red Rider bekannt – bei uns hauptsächlich durch seinen Hit Life Is A Highway. Und der hat einen fast schon philosophischen Text: „Das Leben ist wie eine Straße, auf der du reist. Heute hier, morgen anderswo. Manchmal biegst du ab, stehst oder drehst dem Wind deinen Rücken zu. Es gibt eine Welt jenseits verdunkelter Türen, wo dich die Traurigkeit nicht umwirft. Wo Tapfere frei sind, Liebende schweben. Komm, fahr mit mir zu dieser fernen Küste Lass uns nicht zögern, das Tor zum Garten einzureißen. Es gibt keine Last, die ich nicht halten kann. Auch wenn die Straße noch so hart ist. Ich werde da sein, wenn das Licht erscheint. Sag ihnen, dass wir Überlebende sind.“ Ein Song, der Fragen aufwirft: Was ist das für eine ferne Küste, die Cochrane erreichen will? Welches Tor will er einreißen, um sich aus einer Umzäunung zu befreien? Und welches Licht meint er? Die Antwort gibt Cochranes Biographie: Der Musiker engagiert sich für vom Krieg traumatisierte Kinder genauso wie für Kindersoldaten, unterstützt Organisationen im Kampf gegen Armut und fördert Initiativen gegen Parkinson. Vor allem aber: Er war etliche Male in Afrika, um Hilfsprojekte zu unterstützen, und das im Namen des christlichen Hilfswerks World Vision. Spätestens jetzt liegt nahe: Cochrane engagiert sich als Christ, sieht in seinem Engagement den Sinn in seinem Leben. Klar, dass er in seinem Bemühen um eine bessere Welt am liebsten auf der Überholspur fährt: Tom Cochrane und Life is a Highway.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar