Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Jars Of Clay – God Will Lift Up Your Head

Sendedatum: 05.05.2005 (Pfingsten 2005)

Man kennt das ja: Vor allem bei Jugendlichen lösen traditionelle Kirchenlieder nicht gerade Begeisterungsstürme aus. Das könnte sich ändern. Bei den Jars of Clay gibt es nämlich … uralte Kirchenlieder in neuer Verpackung.
Zehn volle Jahre gibt es die Jars of Clay, eine der wenigen christlichen Bands, die immer mal wieder bei MTV zu sehen sind. Ein paar Grammies haben die Jungs über dem Kamin stehen, umrahmt von etlichen anderen Preisen. Eine kleine Sensation ist ihr Album “Redemption Songs”. Denn 11 der 13 Songs dieses Albums sind uralte Kirchenlieder, zum Teil mit völlig neuen Melodien. Ein besonders junges davon stammt aus dem Jahr 1912 und basiert auf Psalm 51 aus der Bibel.

Einspielung “God Be Merciful To Me” (Psalm 51)

Bei ihrer Suche nach passenden Kirchenliedern für die CD “Redemption Songs” stießen Jars of Clay auch auf eine tragische Begebenheit: Weil Anne Stelles Verlobter einen Tag vor der Hochzeit beim Baden in einem Fluss ertrank, blieb Anne zeitlebens unverheiratet. Aber sie schrieb ein Lied, das später den Weg ins Gesangbuch fand. Darin erzählt sie davon, dass Gott auch in schweren Momenten Hoffnung gibt. Für die Jars of Clay Grund genug, Annes rund 250 Jahre alten Song “Jesus, I Lift My Eyes” mit auf die CD zu nehmen.

Einspielung “Jesus, I Life My Eyes”

“Wir finden Trost in dem Wissen, dass wir mit unseren Sorgen zu keiner Zeit allein sind und waren”, kommentiert Gitarrist Steve Mason die Intention des Albums “Redemption Songs”. Und Tastenmann Charlie Lowell ergänzt: “Man solte sich schon intensiv mit den Texten der Songs beschäftigen!”
Bei einem Song ist das ganz besonders leicht: Denn den hat im Original der deutsche Kirchenmusiker Paul Gerhardt geschrieben – vor rund 350 Jahren. Allerdings hat Paul Gerhardt ihn bei weitem nicht so rockig arrangiert, wie das Jars of Clay getan haben. Jars of Clay, “God Will Lift Up Your Head”.

Info: Jars of Clay, CD Redemption Songs, Provident Music 2005.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere