Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Cranberries – Zombie

Bürgerkriege, gewaltsame Auseinandersetzungen, politisch motivierte Anschläge – das vergangene Jahr war voll davon. Lediglich in Nordirland, da, wo der längste europäische Bürgerkrieg der Neuzeit tobte, ist überwiegend Ruhe eingekehrt! Als die Cranberries 1993 ihren Song Zombie schrieben, sah danach noch nicht aus. Aus Protest gegen die damals noch anhaltende Aggression bastelte die Band einen eigenwilligen Videoclip mit spielenden Kindern, soldatischen Bürgerkriegsszenen und Sängerin Dolores O´Riordan … zur Schau gestellt unter ein Kreuz.Gemäß dem Motto: Wir sind mit diesem Kreuz geschlagen.
Und ein bisschen klang dort an: Herr, lass dies an uns endlich vorübergehen. – Zur Überraschung einiger Journalisten erklärte Dolores in einem Interview, der Song habe eigentlich mit dem Nordirland-Konflikt überhaupt nichts zu tun. Der Songtext weiß dies besser. Denn da heißt es:

„Ein weiterer Kopf hängt niedergeschlagen herab, ein Kind ist langsam dahingerafft.
Und die Gewalt erzwingt Stille, wie werden wir doch missverstanden.
Aber du siehst: Das bin nicht ich, es ist nicht meine Familie.
Nur in deinem Kopf, in deinem Kopf, da kämpfen sie.
Mit ihren Panzern und Bomben und Bomben und Knarren
in deinem Kopf, in deinem Kopf da schreien sie. Du Zombie, in deinem Kopf.
Ein weiteres brechendes Mutterherz wird in Kauf genommen,
wenn die Gewalt Stille erzwingt. Wir müssen missverstanden sein.
Das ist die alte Leier seit 1916. In deinem Kopf, nur in deinem Kopf, da kämpfen sie.
Was ist in deinem Kopf, du Zombie?“

Die Fanatiker im nordirischen Bürgerkrieg, die Hasser als “Zombies” zu bezeichnen, ist sicherlich eine der originellen Ideen dieses Songs. Geschrieben während einer England-Tour 1993, ist „Zombie“ der Beitrag der Cranberries zu einem friedlichen politischen Konsens in Nordirland. Die falsche Information gegenüber Journalisten gehört ebenso zu den Tricks, um beim Song einfach einmal genauer hinzuhören, wie das ausdrucksstarke Video. Und nicht zu vergessen: Die sägenden, bohrenden Wiederholungen im Refrain. Aus dem Album “No Need to Argue”, hier sind die Cranberries und “Zombie”.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar