Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Irischer Priester beim ESC – Glockenstreit in Garmisch – Unspoken mit “The Cure”

planet radio „heaven“ – mit Seba, guten Tag.
Ein Priester aus Irland will beim Eurovision Song Contest mitmachen. Ray Kelly heißt er. Ray ist katholischer Priester und singt gerne. Und er hat auch schon ein Lied im Kopf: Ray will einen Gospel singen, mit nem Hauch von Country-Western. Er macht außerdem grad bei der irischen Version von Let’s Dance mit. Und hat schon bei „Britan’s got Talent“ vor der Kamera gestanden. Anscheinend ist ihm sein Beichtstuhl zu klein. ABER: Ray sagt, Priester sein ist seine Leidenschaft.

++

Glocken-Streit in Garmisch-Patenkirchen: Der Touri-Hot-Spot an der Grenze zu Österreich hat grad Ski-Hochsaison. Und die Touristen haben sich beschwert: Die Glocken vom Kirchturm wären so laut, dass man nicht schlafen kann. Alle 15 Minuten hat’s gebimmelt aus der Pfarrkirche St. Martin. Jetzt is Schluss: zwischen 22 und 6 Uhr keine Glocken mehr. Und alle Touristen können schlafen. Bis 6 Uhr halt.

++

Die Band Unspoken

musst Du Dir vorstellen wie ne Mischung aus Sunrise Avenue und Coldplay. Grad sind sie auf Tour durch die USA. Da sind sie ne ziemlich große Nummer! Auch obwohl – oder vielleicht grad weil – sie in ihren Texten von Gott erzählen, und was er für sie bedeutet. Im Song „The Cure“, sagen sie: Gott ist „die Heilung“, also das, wonach alle Menschen suchen. Nur er kann die Lücke in jedem Menschen füllen. Hier sind Unspoken mit „The Cure“.
planet radio „heaven“ – zusammen mit den Kirchen in Hessen

Priester beim ESC
Glocken-Zoff in Garmisch-Partenkirchen

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ich akzeptiere