Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Max, Kevin – People Get Ready

Kevin Max hat mit seiner Band DC-Talk bereits vor dem Papst, damals Papst Johannes Paul II, gespielt, und erinnert sich:

„Das war in Denver / Colorado, beim katholischen Weltjugendtag. Da kam der Papst und hat gesprochen. Ich bin nicht katholisch, also dachte ich, das reißt mich nicht vom Hocker. Er kommt da, fährt mit seinem komischen Auto umher. Aber ich denke, der verstorbene Papst war ein toller Mann, genoss hohes Ansehen, ziemlich intellektuell. Ich denke, er war ein guter Kirchenlenker.“

1995 bekam die christliche Band DC Talk einen Grammy für eine explosive Mischung aus HipHop, Rock und Pop. Das Album „Jesus Freak“ war in den christlichen Radios der USA ein Dauerbrenner. Mittlerweile verfolgen alle drei Mitglieder des Trios Solokarrieren. Einer von ihnen, Kevin Max, war soeben in Deutschland, um seine neue CD vorzustellen.

Einspielung Track 3: Run For A Long Time

„The Blood“ heißt die CD, für die Kevin Max zehn zum Teil uralte Gospelsongs eingespielt hat. Aber so, dass man ihre Wurzeln, nämlich die Kirchen amerikanischer Schwarzer, kaum noch erkennt. Der Grund: Kevin will mit seiner Musik auch Menschen, die nicht an Gott glauben, für Gott begeistern.

„Gott ist immer anders. Je älter wir werden, desto größer und mysteriöser wird Gott. Ich sehe Gott als die ultimative Liebe, Barmherzigkeit und Gnade. Auf keinen Fall ist er ein rachsüchtiger alter Mann, der mal Feuerbälle aus dem Himmel herabschießt oder uns Menschen erlaubt, andere zu töten oder zu vernichten und dann noch in seinem Namen. Das ist das, was wir verantworten müssen.“

Prominente Unterstützung hat sich Kevin ins Studio geholt: Joanne Cash, die Schwester von Johnny Cash, dazu Amy Grant, die Vorreiterin christlicher Popmusik auch bei uns in Deutschland. Für den Song „The Cross“ hat er sogar seine ehemaligen Bandkumpels von DC Talk ins Studio lotsen können. Kevin Max:

„Ich denke, The Cross ist ein ganz interessanter Song ist. Den hat Prince geschrieben. Leute denken immer Prince hat kein Thema außer Sex, aber das stimmt nicht. Hier hat er einen wirklich großartigen frommen Song geschrieben. Darin geht´s um geben, darum, zum Kreuz zu kommen, seine Sorgen und Ängste loszuwerden.“

Einspielung Track 2, The Cross

In der christlichen Szene Amerikas ist Kevin Max umstritten: Weil er auch Nichtgläubige erreichen will, gelten seine Songs manchen Hardlinern als nicht „fromm genug“. Geschieden ist er auch – tödlich für einen Musiker im frommen amerikanischen Rockzirkus. Dazu hat er keine christlichen, sondern weltliche Rockmusiker als Vorbilder. Aber vielleicht ist ja gerade deshalb „The Blood“ ein interessantes Album.

Einspielung Track 9, People Get Ready

Unsere Empfehlungen für Sie


Purple Disco Machine Sophie & The Giants – Hypnotized
Purple Disco Machine Sophie & The Giants – Hypnotized

Zum Artikel


Linkin Park – In The End
Linkin Park – In The End

Zum Artikel


Queen – Who Wants To Live Forever - Bedeutung
Queen – Who Wants To Live Forever – Bedeutung

Zum Artikel

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Klaus Depta (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.