Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Aerosmith – I Don’t Want To Miss A Thing

18 Tage sind es noch, dann ist es so weit: Dann wird ein Asteroid mit gigantischen 1000 Kilometern Durchmesser auf die Erde crashen. Und er wird jegliches Leben auf diesem Planeten auslöschen. Aber Gott-sei-Dank gibt es eine Lösung: Ein paar Spezialisten müssen dem Asteroiden entgegenfliegen und ihn sprengen. – Genau das ist das Untergangsszenario, das den Rahmen für den Film “Armageddon” bildet. Wie der Katastrophenfilm ausgeht, ist spätestens klar, wenn man auf die Hauptrollen sieht: Bruce Willis und Ben Affleck – na ja, die werden´s schon richten. Klar, dass es trotz des Endzeitszenarios auch eine Lovestory im Film gibt. Den passenden Song dazu haben die Rocker von Aerosmith geschrieben. Im Text heißt es:

“Ich liege so nah bei dir, dass ich deinen Herzschlag fühle.
Ich wüsste gern, was du gerade träumst, frage mich, ob du mich darin siehst.
Dann küsse ich deine Augen und danke Gott, dass wir zusammen sind.
Ich möchte in diesem Moment nur für immer mit dir zusammen sein.”

Inmitten von großen Liebesgeständnissen und Untergangsängsten kommt der liebe Gott also ins Spiel. Dabei stammt sogar der Name des Films aus der Bibel: Dort wird der Ort Armageddon (oder auch Harmagedon) ein einziges Mal erwähnt: ein Berg, an dem es zur letzten Schlacht von Gut gegen Böse kommen wird. Sieben Schalen des Zorns, so erzählt das biblische Buch der Offenbarung, werden ausgegossen. Mit der sechsten Schale trocknet der Fluss Euphrat aus. Drei Dämonengeister bringen die Könige der Welt dazu, sich in einer Entscheidungsschlacht gegen Gott zu stellen. Und die findet eben an jenem Berg Armageddon statt…

Armageddon – ein passender Titel für einen Film, bei dem es darum geht, ob jegliches Leben auf der Erde vernichtet wird oder nicht. Und genauso passend der Titel des Lovesongs von Aerosmith: Denn der mahnt, dass selbst die schönsten Träume nicht so schön sind wie die Wirklichkeit. Also Augen auf und wirklich leben! Hier sind Aerosmith und “I Don’t Want To Miss A Thing”.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar